Acht von zehn Reifen platzen bei Notlandung

Montag, 18. Juli 2016 | 0 Kommentare
 

Wie verschiedene Medien berichten, sind am Montagmorgen bei einem Airbus 330 acht von zehn  Reifen bei der Landung geplatzt. Eine Landebahn auf dem Flughafen in Tokio-Haneda  hätte für einige Stunden gesperrt werden müssen, da die Reifen direkt vor Ort gewechselt wurden. Der Airbus der Hawaiin Airlines war aufgrund eines Problems im Hydraulik-System auf den japanischen Airport zurückgeflogen, als dann bei der Notlandung die Reifen platzen. Die fast 300 Passagiere blieben unverletzt. cs

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *