Reifen + Autoservice Kompter als „GDHS Top-Performer“ ausgezeichnet

,

Die Goodyear Dunlop Handelssysteme (GDHS) haben Reifen + Autoservice Kompter zu ihrem zweiten „Top-Performer“ dieses Jahres gekürt. Geehrt wird der in Naumburg ansässige Betrieb demnach für seine Aktion „Tuning & Beats“. Damit habe es dessen Geschäftsführer Michael Kompter geschafft, sich deutlich von der Konkurrenz abzuheben und eine bestimmte Zielgruppe für das Unternehmen zu begeistern, heißt es zu Begründung dafür.

Mittels der Marketingidee, sie über die Neuen Medien anzusprechen, sei es den Naumburgern gelungen, eine Bindung zum Betrieb und Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit zu schaffen. „Es ist das Allerwichtigste, wenn man Aktionen durchführt, dass diese auffallen und Stammkunden sowie potenzielle Kunden zum Mitmachen bewegen. Durch das große Angebot an Aktionen und Gewinnspielen wird es aber immer schwerer, Menschen zum Mitmachen zu aktivieren“, erklärt Kompter. Für die Teilnahme an „Tuning & Beats“ können Tuningfans über Facebook ihre getunten Fahrzeuge ins Rennen schicken, wobei auch mäßig getunte Fahrzeuge am Gewinnspiel teilnehmen können. Die Besitzer der 20 Fahrzeuge mit den meisten „Likes“ gewinnen je zwei Tickets für eine ausgefallene Techno-/House-Party auf einem Partyschiff mit eigenem DJ auf der Saale. Weitere zehn Gewinner werden vom Kompter-Team selbst ausgesucht. „Leinen los!“ heißt es demnächst wieder am 27. August – dann zum inzwischen schon vierten Mal.

Das in Naumburg ansässige Unternehmen wird seit 1997 in der vierten Generation von Michael Kompter geführt, der sich schon seit Jahren im GDHS-Beirat engagiert (Foto: Nicky Hellfritzsch/freshshots.de)

Das in Naumburg ansässige Unternehmen wird seit 1997 in der vierten Generation von Michael Kompter geführt (Foto: Nicky Hellfritzsch/freshshots.de)

„Herr Kompter hat verstanden und ein gutes Gefühl dafür, was für eine gelungene Kundenakquise und das Halten von Kunden notwendig ist. Das zeigt einerseits die Aktion ‚Tuning & Beats’, andererseits weiß er, wie wichtig es ist, dass der Fachhandel sich ganz deutlich als Experte positioniert und von den Kunden auch tatsächlich als solcher wahrgenommen wird“, erklärt Edgar Zühlke, Leiter der Handelsmarketinginitiative (HMI) der GDHS. Dafür, dass Kunden sich bei ihm gut aufgehoben und optimal beraten fühlen, sorge Kompter einerseits mit einer guten technischen Ausstattung des Betriebes sowie andererseits mittels einer guten fachlichen Qualifikation aller Mitarbeiter. Der seit 25 Jahren zur HMI-Kooperation gehörende Familienbetrieb feiert im nächsten Jahr sein 90. Jubiläum und wird seit 1997 in der vierten Generation von Michael Kompter geführt, der sich schon seit Jahren im GDHS-Beirat engagiert. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.