Reifen Zintl stellt Geschäftsbetrieb ein

Der insolvente Groß- und Einzelhändler Reifen Zintl mit Sitz im oberfränkischen Thiersheim hat seinen Geschäftsbetrieb eingestellt, schreibt die Frankenpost. Wie es weiter heißt, habe sich entgegen der zunächst bestehenden Hoffnungen auf eine erfolgreiche Sanierung kein Interessent für das Unternehmen gefunden. Deswegen sei es zum 30. Juni geschlossen worden. Aber noch bis Ende dieser Woche sollen Kunden ihre dort eingelagerten Räder abholen können. Darum kümmern sich demnach die beiden letzten verbliebenen der bei Beginn des Insolvenzverfahrens noch acht Zintl-Mitarbeiter, während die restlichen sechs vorher bereits ausgeschieden sind bzw. vor Kurzem ihre Kündigung erhalten haben, so das Blatt weiter. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitrag Fullsize Banner unten