15.200 Kilometer in weniger als acht Tagen – Goodyear unterstützt Rekordversuch

Dienstag, 28. Juni 2016 | 0 Kommentare
 
Rainer Zietlow ist auf seinem Rekordversuch mit Goodyear Reifen unterwegs
Rainer Zietlow ist auf seinem Rekordversuch mit Goodyear Reifen unterwegs

Goodyear unterstützt Rainer Zietlow bei seinem neuesten Rekordversuch. In weniger als acht Tagen soll die 15.200 Kilometer lange Strecke vom russischen Magadan, der östlichsten mit dem Auto erreichbaren Stadt, nach Lissabon, der westlichsten Stadt in Europa, gemeistert werden. Dabei ist der Volkswagen Touareg V6 TDI mit den Pneus der Wrangler-Familie bereift. Zietlow und sein Team starten am 30. Juni 2016 im asiatischen Teil Russlands. Während des Rekordversuchs werden sie mit Russland, Weißrussland, Polen, Deutschland, Frankreich, Spanien und Portugal sieben Länder und elf Klimazonen passieren.

Wie bereits bei seinen beiden Cape-to-Cape-Projekten setzt Zietlow auch diesmal auf Reifen von Goodyear. „Für die Tour benötigen wir Reifen, die eine optimale Balance von on- und offroad-Fähigkeiten aufweisen und damit auf unterschiedlichen Strecken wie dem Kolyma-Highway in Russland, einer 3.000 Kilometer langen Kiesstrecke, und der deutschen Autobahn funktionieren, sagte Rainer Zietlow. „Das leisten die Reifen verlässlich, wie bereits die gemeinsamen Projekte in den vergangenen beiden Jahren bewiesen haben.“

Für das erste Teilstück von Magadan nach Jakutsk rüstet Goodyear den Touareg V6 TDI mit dem Wrangler All-Terrain Adventure aus. Der Pneu verfügt über robuste offroad-Fähigkeiten für schwierige Straßen- und Geländebedingungen. Den zweiten Abschnitt wird Zietlow auf dem Wrangler HP All Weather unterwegs sein, der neben einer hohen Lebensdauer vor allem eine sehr gute Anpassungsfähigkeit an unterschiedliche Straßenbedingungen aufweist, wie sie bei den verschiedenen Fahrbahnbelägen im Rahmen des Rekordversuchs vonnöten ist. cs

Schlagwörter: ,

Kategorie: Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *