Fürs Custom-/Cruiser-Segment: Dunlops neuer „Elite 4“

Donnerstag, 23. Juni 2016 | 0 Kommentare
 
Ob der neue Reifen irgendwann auch auf den europäischen und damit den deutschen Markt kommt, scheint nach derzeitigem Stand noch nicht gesichert zu sein
Ob der neue Reifen irgendwann auch auf den europäischen und damit den deutschen Markt kommt, scheint nach derzeitigem Stand noch nicht gesichert zu sein

In diesem Frühjahr ist in den USA – ebenso wie in Europa – nicht nur Dunlops „RoadSmart III“ im Markt eingeführt worden, sondern noch ein weiterer neuer Motorradreifen: der „Elite 4“. Gedacht für das Custom-/Cruiser-Segment soll er sich gegenüber seinem Vorgänger „Elite 3“ vor allem durch eine deutlich höhere Laufleistung auszeichnen, ohne dabei die Handlingeigenschaften negativ zu beeinflussen. Am Hinterrad ist der Neue dazu mit einer Mehrkomponentenlaufflächenmischung – „MT Multi-Tread“ bezeichnet der Anbieter diese Technologie – ausgestattet, während vorne nur eine Mischungsspezifikation zum Einsatz kommt. Zudem wurde nach Herstellerangaben sein Profildesign im Hinblick auf gute Nässeeigenschaften, einen gleichmäßigen Abrieb sowie geringe Geräuschemissionen optimiert. Verfügbar in Diagonal- und Radialbauweise, eigne sich der „Elite 4“ für Hunderte Touringmaschinen, Cruiser, aber auch Standardmotorräder jüngerer wie älterer Baujahre, so Dunlop. Ob der neue Reifen irgendwann auch auf den europäischen und damit den deutschen Markt kommen wird, scheint nach derzeitigem Stand allerdings noch nicht gesichert zu sein, wie eine entsprechende Nachfrage der NEUE REIFENZEITUNG bei dem Reifenhersteller ergab. christian.marx@reifenpresse.de

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *