Was bedeutet der neue Cinturato Winter für die Ausrichtung von Pirelli?

Freitag, 17. Juni 2016 | 0 Kommentare
 
General Manager Operations (GMO) Gregorio Borgo erläuterte anlässlich der Präsentation des neuen Pirelli Cinturato Winter in Island, welche Bedeutung der neue Winterreifen für den Pirelli-Konzern hat
General Manager Operations (GMO) Gregorio Borgo erläuterte anlässlich der Präsentation des neuen Pirelli Cinturato Winter in Island, welche Bedeutung der neue Winterreifen für den Pirelli-Konzern hat

Pirelli führt zur kommenden Umrüstsaison den neuen Cinturato Winter für Fahrzeuge der Kompakt- und Mittelklasse sowie für Kompakt-SUVs ein. Der Hersteller setzt mit der Einführung eines deutlich weiterentwickelten modernen Winterreifens für das Standardsegment nicht nur ein produktseitig klares Zeichen. Auch kündigt der Hersteller damit an, sich zukünftig stärker um ein bisher nicht unbedingt im Mittelpunkt der Konzerninteressen gestandenes Segment kümmern zu wollen. Das hilft, Produktionskapazitäten in Europa und in Russland auszulasten. Das zeigt aber auch, dass sich bei Pirelli nach der ChemChina-Übernahme im vergangenen Jahr in Bezug auf den Vertrieb und die Marken größere Veränderungen anbahnen. Auch wenn Pirelli im Selbstverständnis und in der Wahrnehmung der Öffentlichkeit weiterhin zuallererst der Hersteller mit einer klaren Ausrichtung auf das Premium- und Prestigesegment des Marktes bleibt, so zeigt allein der große Aufwand, mit dem Pirelli zunächst den Cinturato All Season und nun den Cinturato Winter eingeführt hat, dass bei Pirelli etwas in Bewegung geraten ist. arno.borchers@reifenpresse.de

button_nrz-schriftzug_12px-jpg Den kompletten Beitrag können Sie in der kommenden Juli-Ausgabe der NEUE REIFENZEITUNG lesen. Sie sind noch kein Abonnent? Das können Sie hier einfach ändern.

 

Schlagwörter: , , , ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *