Bei Heuver Banden ist Transparenz mehr als ein Wort

Der niederländische Reifengroßhändler Heuver Banden hatte auf der Reifen 2016 gleich auf zwei Stände auf gesetzt. An dem großen Stand präsentierte das niederländische Unternehmen Heuver und Aeolus. Der Stand war sehr offen gehalten. Geschäftsführer Bertus Heuver wollte damit die Transparenz seines Unternehmens unterstreichen. „Auf unserem Stand gibt es keine Kabinen oder Etagen. Wir wünschen uns die Nähe zum Kunden. Wir wollten aktiv zeigen, dass Transparenz bei uns mehr als ein Wort ist.“ Der Kontakt zu den Kunden wäre ihm auch wichtiger, als viele Reifen zu zeigen. Aber natürlich hatte der Grossist aus den Niederlanden auch Reifen-Neuheiten mitgebracht. Zum einen die neue Neo-Serie von Aeolus, Bertus Heuver: „Hier gab es großes Kundeninteresse.“ Aber auch die Ankunft der Aeolus TransAce-Lieferwagenreifen passe perfekt in das Lkw-Reifenprogramm des Unternehmens. „Von dieser Serie erwarten wir sehr viel, wenn die neuen Ganzjahresreifen da sind“, so Heuver. Generell könne er beobachten, dass die Zukunftsvision und die neue Technologie von Aeolus die Position von Heuver auf dem Markt viel stärker mache – auch im OEM-Bereich. Auf dem Barkley-Stand von Heuver gab es großes Interesse an den neuen Lkw- und Aufliegerreifen. Bertus Heuver hofft: „Nach einem ruhigen Start unseres Exklusivvertrages mit Barkley für Europa wird das Tempo in den kommenden Jahren zweifellos zunehmen. Wir haben mit Landwirtschafts- und EM-Reifen dieser Marke begonnen, die Nachfrage nimmt ständig zu“. Außerdem habe Heuver festgestellt, dass Europa auch die neuen Lkw-Reifen der +-Serie, den neuen BL621- und BL826-On/Off-Reifen und den BLT08-Aufliegerreifen bereit sei. cs

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.