Reifen.com gibt Caravanern Reifen-Tipps

Mittwoch, 8. Juni 2016 | 0 Kommentare
 
Bevor Caravaner aufbrechen, sollten sie unbedingt die Reifen kontrollieren
Bevor Caravaner aufbrechen, sollten sie unbedingt die Reifen kontrollieren

Etwa eine Million Menschen in Deutschland verbringen jedes Jahr ihren Urlaub mit Wohnmobil oder Wohnwagen. Die haben oft lange Standzeiten hinter sich. Daher ist eine Kontrolle der Reifen besonders wichtig. Der Reifendiscounter reifen.com erklärt, worauf Caravaner achten sollten: Alterungs-Check ist das A und O. Wenig bewegte Reifen altern schnell, deshalb sollte auf feine Risse geachtet werden. Sind die Reifen spröde, sollten sie gewechselt werden. Gibt es Fremdkörper im Reifen? Dann runter damit, denn löst sich der Fremdkörper während des Fahrens, kommt es zum plötzlichen Druckabfall und die Gefahr eines Unfalls steigt. Auch die Reifenprofile sollten im Blick bleiben. Ungleichmäßige Abnutzungen sind ein Hinweis auf Veränderungen bei der Fahrwerksgeometrie. Eine Fachwerkstatt sollte die Einstellungen überprüfen. Der Reifendruck sollte stimmen, denn sonst kommt es schnell zu einer Reifen-Überhitzung und schlimmstenfalls zum gefürchteten Platzer. Auch während der Standzeiten können die Caravaner viel tun, um Reifenschäden zu vermeiden: Das Aufbocken des Anhängers ist sinnvoll, denn es entlastet die Reifen. Zudem gebe es Schutzklappen, die UV-Strahlung abschirmen.  cs

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *