Otto Just überzeugt in Essen mit Marken und Produkten

, ,

Für Großhändler ist und bleibt die Reifen-Messe in Essen einer der wichtigsten Treffpunkte der Branche. Dort kann man Kunden genauso treffen wie Lieferanten – bestehende wie mögliche neue. Dies sieht man auch beim Reifengroßhandel Otto Just so. „Wir sind als Großhändler hier, um Kontakte zu knüpfen“, erläuterte Bernd van Kann, der im Unternehmen für den strategischen Einkauf zuständig ist, anlässlich der Messe am Stand in der Galeria. Auch wenn das Unternehmen immer mal wieder außerhalb des Euroraums einkauft und seine Produkte auch außerhalb Deutschlands auf Exportmärkten vertreibt, so ist und bleibt doch der deutsche Reifenmarkt der Kernmarkt des in Lübeck und Bremen ansässigen Familienunternehmens, das seit jeher ein starker Vermarkter von Kompletträdern ist. Während vom Standort in Lübeck aus Pkw-Kompletträder – in der Regel für gezogene Fahrzeuge – montiert werden, steht der Standort Bremen für die Montage von Lkw-Kompletträdern für Trailer im Unternehmen.

Einen besonderen Namen gemacht hat sich Otto Just dabei in der jüngeren Vergangenheit vor allem durch sein umfassendes Sortiment an Land- und Fortwirtschaftsreifen. Der Großhändler vertreibt neben den üblichen Fabrikaten im Markt etwa auch Tianli-Reifen von Tianjin United Tire & Rubber International Co. Ltd. (kurz: TUTRIC) aus China. Die Marke „bietet gute Agri-, Forst- und Flotation-Reifen“, so van Kann; gerade die noch im Sortiment befindlichen diagonalen Forstreifen seien immer noch „ein wichtiges Produkt“. Tianli-Reifen werden von Otto Just in Norddeutschland exklusiv vertrieben. Auch mit der Marke Starmaxx aus dem Hause Petlas habe sich das Unternehmen am Markt etablieren können. Gerade die Treibradreifen von Petlas/Starmaxx für die Hinterachse seien für viele Kunden im Markt eine gute Alternative zu den etablierten Fabrikaten, so van Kann. Darüber hinaus setzt sich Otto Just am Markt ebenfalls mit Landwirtschafts- und Forstreifen der Marke TVS Eurogrip ab. Die Reifen stammen vom indischen Hersteller TVS Tyres, der zur TVS Group (gegründet 1911 durch T. V. Sundaram Iyengar) gehört, heute eines der größten Industriekonglomerate Indiens. TVS Eurogrip bietet seit drei Jahren auch radiale Flotation-Reifen an, technologisch heutzutage „ein Muss“, so van Kann, der auch den Aftersales-Service des Herstellers lobt.

Ebenfalls von einem Unternehmen aus der indischen TVS Group stammen die Lkw-Leichtmetallräder, mit denen Otto Just nun seit einigen Jahren einen festen Platz am hiesigen Reifenmarkt hat: die Marke Xlite von Wheels India. Der Großhändler aus Lübeck und Bremen ist dabei bereits seit Jahren Vertriebspartner für Wheels India in Deutschland und gewährt auf die Schmiederäder eine Fünf-Jahres-Garantie, womit der Anbieter auch die hohe Qualität der Räder unterstreicht. Erst im vergangenen Jahr hatte Wheels India erstmals auch Xlite-Räder mit einer ‚aufgelasteten’ Traglast von 5.000 Kilogramm auf den Markt gebracht und damit einem weiteren Trend zur Gewichtsoptimierung im Fahrzeug- und Trailerbau entsprochen. Im Segment Lkw-Räder bietet Otto Just auch das Fabrikat Better der Shandong Better Wheel Co. Ltd. aus China an, allerdings nur außerhalb Deutschlands, so van Kann.

Aber auch bei Lkw-Reifen führt Otto Just einige Fabrikate im Sortiment, die nicht allzu oft am Markt zu haben sind. So vermarktet der Großhändler etwa exklusiv für Deutschland Lkw-Reifen des Marke Advance, hergestellt durch die Guizhou Tyre Co. Ltd. aus China. arno.borchers@reifenpresse.de

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.