Wie erwartet: Schaeffler-Aktie rückt in den MDAX auf

Montag, 6. Juni 2016 | 0 Kommentare
 

Was zuvor schon vermutet worden war, ist jetzt Gewissheit: Anlässlich der jüngsten Überprüfung der Zusammensetzung ihrer Aktienindizes hat die Deutsche Börse beschlossen, die Wertpapiere der Schaeffler AG ab dem 20. Juni dieses Jahres nunmehr im MDAX statt wie bisher im SDAX zu listen. Damit ersetzen die Aktien des Automobilzulieferers in dem 50 Werte umfassenden sogenannten Mid-Cap-Index nun diejenigen der Wincor Nixdorf AG, die sich dafür zukünftig wiederum im SDAX (Small-Cap-Index) wiederfinden werden. „Die Herausnahme von Wincor Nixdorf erfolgt auf Basis der Fast-Exit-Regel, da die Aktie hinsichtlich ihrer Marktkapitalisierung die Kriterien für einen Verbleib im MDAX-Index nicht mehr erfüllt“, so die Deutsche Börse, laut der es darüber hinaus vorerst keine weiteren Änderungen in seinen Indizes – also auch nicht im DAX (Deutscher Aktienindex) und in dem 30 Technologiewerte enthaltenden TecDAX – geben wird: zumindest nicht vor dem nächsten planmäßigen Termin für die Überprüfung der Aktienindizes am, der für den 5. September anberaumt ist. „Wir freuen uns, dass die Schaeffler AG in den MDAX aufgenommen wird. Der Aufstieg belegt das wachsende Interesse an der Schaeffler-Aktie seit dem Börsengang im Oktober letzten Jahres. Die Aufnahme in den MDAX wird dazu beitragen, den Bekanntheitsgrad der Schaeffler-Aktie weiter zu steigern“, ist der Schaeffler-Vorstandsvorsitzende Klaus Rosenfeld überzeugt. cm

Schlagwörter: , , , , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *