Univergomma produziert Momo Tires bald auch in Europa

Freitag, 3. Juni 2016 | 0 Kommentare
 
Neri Peccia von Univergomma kann demnächst auch Momo-Tires-Reifen aus europäischer Fertigung anbieten; ab Januar beginnt eine entsprechende Offtake-Partnerschaft
Neri Peccia von Univergomma kann demnächst auch Momo-Tires-Reifen aus europäischer Fertigung anbieten; ab Januar beginnt eine entsprechende Offtake-Partnerschaft
Der Reifengroßhändler Univergomma setzt mit seiner Marke Momo Tires weiter klar auf den europäischen Markt. Auch wenn das 2012 eingeführte Fabrikat mittlerweile weltweit in 54 Ländern vertrieben wird, macht der europäische Markt daran und – natürlich – der Heimatmarkt des in Scandicci (Region Toskana) ansässigen italienischen Unternehmens den wichtigsten Anteil des Absatzes von jährlich rund einer Million Reifen aus. Wie Neri Peccia von Univergomma anlässlich der Reifen-Messe in Essen erläuterte, komme es dem italienischen Grossisten mit seiner Marke Momo Tires aber nicht nur auf Menge an. Wichtig dabei sei die Vermarktungsqualität und – Grundlage dafür – die Produktqualität.

Schlagwörter: , , , , , ,

Kategorie: Markt, Produkte, Reifen 2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *