DriveNow-Elektroflotte von Vergölst auf Sommerreifen umgerüstet

Dienstag, 31. Mai 2016 | 0 Kommentare
 
Jan Krusche (links) ist Leiter der Schaden- und Flottenabwicklung bei DriveNow, und Günter Straube verantwortet bei Vergölst unter anderem das Flottengeschäft
Jan Krusche (links) ist Leiter der Schaden- und Flottenabwicklung bei DriveNow, und Günter Straube verantwortet bei Vergölst unter anderem das Flottengeschäft

Der Carsharing-Anbieter DriveNow, der als Joint-Venture von BMW und Sixt in neun europäischen Metropolen – darunter fünf in Deutschland – Fahrzeuge der Marken BMW und Mini nach dem stationsunabhängigen sogenannten Free-Floating-Prinzip zur spontanen Anmietung anbietet, hat seine Flotte zu Beginn der wärmeren Jahreszeit auf Sommerreifen umrüsten lassen. Partner dabei war Continentals bundesweite Reifen- und Autoservicekette Vergölst: In ihrer Verantwortung lag die Reifenmontage bei allen in Deutschland zur Verfügung stehenden Elektrofahrzeugen des Typs BMW i3. „Innerhalb kürzester Zeit haben unsere Spezialisten an den Standorten München, Berlin, Hamburg, Köln und Düsseldorf rund 1.500 Sommerreifen montiert“, berichtet Günter Straube, der bei Vergölst unter anderem für das Flottengeschäft zuständig ist. „Mit Vergölst haben wir einen verlässlichen Partner für das Thema Reifen. Durch die mehrjährige Zusammenarbeit läuft der Reifenwechsel der Flotte als gut eingespielter Prozess ab“, sagt Jan Krusche, Leiter der Schaden- und Flottenabwicklung bei DriveNow. Denn schon im vergangenen Herbst hatte DriveNow bei der BMW-i3-Umrüstung auf Winterreifen auf Vergölst als Partner gesetzt. cm

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Markt, Werkstatt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *