Geschäftsführersuche: Point-S-Zentrale „weiterhin optimal besetzt“

Seit Langem wird die Point S Deutschland – von einigen Ausnahmen abgesehen – von einem Geschäftsführer-Duo geleitet. Nachdem Rolf Körbler die Kooperation per Ende April verlassen hatte und zur Industrie gewechselt war, hieß es vonseiten der Gesellschaft, Alfred Wolff, Geschäftsführer Vertrieb/Einkauf/Marketing werde „interimsmäßig die Ressorts IT, Controlling und Finanzen als Geschäftsführer verantworten“, um die sich zuvor Rolf Körbler gekümmert hatte. In einem Gespräch mit der NEUE REIFENZEITUNG konkretisierten nun Heinrich Steinmetz und Sebastian Wedemeyer vom Beirat der Gesellschaft die weiteren Pläne.

Demnach seien die von Körbler zuvor verantworteten Ressorts in Ober-Ramstadt „weiterhin optimal besetzt“. Während sich Prokuristin Hella Philipp um die Finanzen der Kooperation kümmert, steht der Bereich Controlling unter der Leitung von Abbas Reichelt, der neben Philipp seit diesem Monat ebenfalls mit Gesamtprokura ausgestattet ist. „Wir werden mittelfristig die Lücke schließen“, betonte Beiratsvorsitzender Heinrich Steinmetz. Dies wolle man aber „mit Ruhe und Bedacht tun; wir haben keine Eile“, ergänzte Sebastian Wedemeyer. Eine kurzfristige Erweiterung der Geschäftsführung um einen zweiten Geschäftsführer ist demnach in Ober-Ramstadt kein Thema. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitrag Fullsize Banner unten