Für Weltrekordreifen „keine Kosten gescheut“

Donnerstag, 19. Mai 2016 | 0 Kommentare
 
Noch verraten die Partnerunternehmen Z-Tyre/Zenises und Saitow AG nicht allzu viel über den Weltrekordreifen
Noch verraten die Partnerunternehmen Z-Tyre/Zenises und Saitow AG nicht allzu viel über den Weltrekordreifen

Im Rahmen der Reifenmesse kommende Woche in Essen will Z-Tyre bzw. die Zenises-Gruppe einen Guinness-Weltrekord präsentieren „mit einem Reifen, den es in dieser Form noch nie gab und auch nie wieder geben wird“. Enthüllt wird er gleich am ersten Messetag am Zenises-Stand durch Unternehmens-CEO Harjeev Kandhari sowie Michael Saitow, CEO der Saitow AG – schließlich arbeitet Letztere seit Kurzem beim sogenannten „Reifenabo“ mit der Z-Tyre GmbH zusammen. Allzu viel können bzw. wollen die Partner im Vorfeld der Aktion im Beisein von Vertretern des „Guinness-Buches der Rekorde” über all das zwar noch nicht verraten. Aber zwecks Spannungssteigerung und zum Neugierigmachen lässt man zumindest schon einmal durchblicken, dass für besagten Weltrekordreifen „keine Kosten gescheut“ wurden. cm

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Markt, Produkte, Reifen 2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *