Kumho Tire rutscht ab in die roten Zahlen

Kumho Tire konnte im vergangenen Geschäftsjahr seine Umsätze und Gewinne nicht halten und rutschte damit in die roten Zahlen. Der zweitgrößte südkoreanische Reifenhersteller nach Hankook konnte im vergangenen Jahr einen Umsatz von 3,04 Billionen Won (2,37 Milliarden Euro) erzielen. Dies entspricht einem Rückgang von 11,6 Prozent. Der operative Gewinn brach unterdessen um ganze 62,1 Prozent ein und lag am Ende des Jahres bei 136 Milliarden Wen (106 Millionen Euro), was einer Umsatzrendite von noch 4,5 Prozent entspricht; im Vorjahr waren dies noch 10,4 Prozent. Der Nettogewinn drehte unterdessen ins Negative, so dass Kumho Tire einen Jahresfehlbetrag von 69 Milliarden Won (minus 54 Millionen Euro) ausweisen muss; im Vorjahr hatte der Hersteller noch 130 Milliarden Won als Überschuss erzielt. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitrag Fullsize Banner unten