Apollo-Vredestein-Management zieht nach Amsterdam ins „Apollo House“

Mittwoch, 18. Mai 2016 | 0 Kommentare
 
Im sogenannten „Apollo House“ in Amsterdam hat Apollo Vredestein nun seine zentralen Managementfunktionen für Europa zusammengeführt
Im sogenannten „Apollo House“ in Amsterdam hat Apollo Vredestein nun seine zentralen Managementfunktionen für Europa zusammengeführt
Apollo Vredestein hat seine zentralen Managementfunktionen für Europa nun in Amsterdam zusammengeführt. Nachdem im vergangenen September der Umzug aus dem niederländischen Enschede – seit jeher der Sitz des Herstellers, der seit 2009 zum indischen Reifenhersteller Apollo Tyres gehört – begann, ist nun das europäische Management unter der Leitung von Mathias Heimann, bei Apollo Tyres President für Europa und Amerika sowie CEO von Apollo Vredestein, sowie einige Funktionen des globalen Produktions- und Qualitätsmanagement in Amsterdam ansässig. Derzeit sind am neuen Standort immerhin 50 Mitarbeiter beschäftigt, wobei die Räumlichkeiten Platz für insgesamt 60 Mitarbeiter bieten.

Schlagwörter: , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *