TS_WebBanner_600x100_Tuev_01

Rädersparte von Alcoa bekommt neue Führung

Nach der bevorstehenden Aufspaltung des US-Konzerns Alcoa in eine „Upstream“-Firma – die auch weiter Alcoa heißen wird – und eine „Value-Add“-Firma – die Arconic heißen und zu der das Geschäftssegment „Transportation and Construction Solutions“ (TCS) gehören wird, wo wiederum geschmiedete Nutzfahrzeugräder unter dem Namen Alcoa Wheel and Transportation Products (AWTP) ein Subsegment bilden, sind diverse Posten neu zu verteilen. Da Karl Tragl in der Nachfolge von Olivier Jarrault, der das Unternehmen nach 14 Jahren verlässt, zum Präsidenten Engineered Products and Solutions (EPS) berufen wurde, übernimmt Tim Myers, bislang AWTP-Präsident, Tragls Position. Wer neuer AWTP-Chef wird, kommuniziert Alcoa noch nicht. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.