Beitrag Fullsize Banner

Echt oder Photoshop? A380 landet mit „quadratischem“ Reifen

,

Vergangenen Freitag ist ein Airbus A380 von British Airways nach seinem Flug von Hongkong sicher in London Heathrow gelandet – trotz eines Schadens an einem der Reifen auf der rechten Seite des Hauptfahrwerks, der zudem einen ungewöhnlichen Anblick bietet. Denn der beschädigte Reifen sieht „quadratisch“ aus, wie man anhand eines auf den Webseiten des Aviation Herald wiedergegeben Fotos nachvollziehen kann. So mancher Leser des Onlinedienstes hat zwar zunächst darüber spekuliert, ob das Ganze tatsächlich echt ist, oder nicht doch etwa Photoshop im Spiel gewesen sein könnte. Doch nach Analyse des Originalbildes sollen sich keinerlei Anzeichen für eine nachträgliche Bearbeitung des Fotos gefunden haben. Darüber hinaus berichtet die auf Berichte zu Flugzwischenfällen spezialisierte Plattform, dass die Cockpitbesatzung bereits nach dem Abheben in Hongkong bzw. kurz vor Ende des Steigfluges eine Warnung der Reifendruckkontrolle erhalten, sich letztlich aber dennoch zu einer Fortsetzung des Fluges bis nach London entschlossen habe. Für den Fall der Fälle, dass man dort dann aber nicht eigenständig zum Gateway hätte rollen können, sei in Heathrow zwar vorsorglich die Bereitstellung eines Schleppfahrzeuges angefordert worden. Es kam dann jedoch doch nicht zum Einsatz. Eine Erklärung für die ungewöhnliche Verformung des defekten Reifens gibt es entsprechenden Medienberichten zufolge bisher nicht. Luftfahrtexperten sollen sie aber als „kurios“ und „ein bisschen mysteriös“ bezeichnet haben. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.