Romain Roulleau siegte beim Showdown der Obermacker

Montag, 9. Mai 2016 | 0 Kommentare
 
Romain Roulleau gewann den Show-&-Shine-Wettbewerb mit seinem Chevrolet Corvair Coupé.
Romain Roulleau gewann den Show-&-Shine-Wettbewerb mit seinem Chevrolet Corvair Coupé.

Der neue Meister des europäischen Tunings heißt Romain Roulleau. Der Franzose setzte sich beim European Tuning Showdown auf der Tuning World Bodensee mit seinem Chevrolet Corvair Coupé gegen seine Konkurrenz durch. Der Lowrider mit dem Baujahr 1966 wurde von Roulleau komplett umgebaut und mit Airbrush, Pinstripes und Gold-Applikationen versehen. Bei der finalen Entscheidung punktete er gegen ein weiteres US-Car, den Dogde Charger von Lauritz Tatas aus Herzogenrath. Als komplett gecleantes Musclecar aus dem Jahr 1968 verdiente sich dieser mit einem 10 Zylinder Viper Motor mit 450 PS und individualisiertem Interieur den zweiten Platz. Auf dem dritten Platz landete Jon Livermore aus England mit seinem Mitsubishi Lancer Evo in Rennsportoptik, der mit einer Carbon-Karosserie sowie weiteren Carbonteilen ausgerüstet wurde. cs

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Tuning

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *