Zwei Marken Westlake und Goodride, ein Messestand

Dienstag, 3. Mai 2016 | 0 Kommentare
 
Ein repräsentativer Auftritt, wie es sich für ein Top-Ten-Unternehmen aus der Reifenwelt gehört
Ein repräsentativer Auftritt, wie es sich für ein Top-Ten-Unternehmen aus der Reifenwelt gehört

Wer einmal in der Haupthalle der Essener „Reifen“ seinen Messestand hatte, der will diesen Standort auch nicht aufgeben, so die chinesische ZhongCe Rubber Group Ltd. (bzw. kurz auch „zc rubber“), die wie vor zwei Jahren wiederum ihren Stand in Halle 3 aufbauen wird. Damit nicht genug, bleibt mit der Standnummer C10 auch der Platz genau der gleiche. Schließlich gehört der Hersteller nicht zur Riege der vielen Namenlosen aus der Volksrepublik, der in eine andere Halle „abgeschoben“ werden könnte, sondern ist die Nummer Eins in dem Riesenland und hat es in den letzten zwei, drei Jahren als erster chinesischer Anbieter unter die „Top Ten“ in der Weltrangliste der Reifenfirmen gebracht.

Das Unternehmen mit Sitz in der Neun-Millionen-Stadt Hangzhou (Provinz Zhejiang, Ostchina) stellt freilich den etwas sperrigen Firmennamen in den Hinter- und dafür die Namen der beiden hierzulande mittlerweile recht gut bekannten Marken Westlake und Goodride in den Vordergrund, erstere mit sattem dunkelgrünen Schriftzug, zweitere mit hellgrünem – damit sollte man schon auffallen.

Gezeigt werden aus den umfangreichen Sortimenten der beiden Marken übrigens nicht nur Reifen aus den Segmenten Pkw, Lkw, OTR, EM und AS, sondern auch Zweiradreifen. Wie ZhongCe Rubber vorab mitteilt, wolle man die Tage in Essen vor allem dazu nutzen, die bestehenden Kundenkontakte weiter zu vertiefen, aber sich auch darum bemühen, neue Verkaufskontakte anzubahnen. Aus diesem Grunde ist die Anwesenheit der kompletten Führungsebene des Reifenherstellers angekündigt. dv

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Markt, Reifen 2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *