Frisch gepimpt in die neue Tuningsaison

Vom 5. bis 8. Mai schlägt am Bodensee wieder der Puls des Tunings. Dann informieren auf der Tuning World Bodensee 201 internationale Aussteller aus 15 Ländern über ausgefallene Felgen, frisierte Motoren und aberwitzige Lackierungen.  Messegeschäftsführer Klaus Wellmann erklärt: „Die Schwerpunkte liegen dabei auf Felgen, Folien, Fahrwerken, Leistungssteigerungen und allem, was dazu gehört, um ein sicheres und sportliches Fahrerlebnis in einem individuellen Automobil zu genießen.”

Über 1.000 Fahrzeuge jeglicher Couleur verspricht die Messeleitung. Darunter auch ein Ford Mustang Hidalgo. Er ist eines von sechs Fahrzeugen dieser Art in Deutschland. An ihm wird gezeigt, wie weit die Lackier- und Folientechnik heute schon fortgeschritten ist. Durch seine spezielle Lackierung auf Basis eines Thermochrome-Lacks ändert der Mustang die Farbe durch Temperatureinwirkung.

Zudem sind in Friedrichshafen auch die internationale Tuningprominenz wie John D’Agostino und die japanische Breitbau-Ikone Wataru Kato, die mit Vorliebe Supersportwagen von Ferrari und Lamborghini mit angeschraubten Kotflügel-verbreiterungen in eindrucksvolle Supercars verwandelt, anwesend. Auch der Markenbotschafter des Fahrwerkherstellers ST suspensions, Rallye-Fahrer und YouTube-Star Ken Block ist am Start. „Mit seinen bisher acht Gymkhana-Drift-Videos hat Ken Block über 300 Millionen Zuschauer allein auf YouTube erreicht“, so Projektleiter Dirk Kreidenweiß zum Rahmenprogramm.

Mehr zur Messe: www.tuningworldbodensee.de

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.