„Automotive Innovations Award 2016“ geht an Conti

Montag, 2. Mai 2016 | 0 Kommentare
 
Continental sicherte sich den Automotive Innovations Award 2016 in der Kategorie „Interface und Konnektivität“
Continental sicherte sich den Automotive Innovations Award 2016 in der Kategorie „Interface und Konnektivität“

Mit Ideenreichtum und Innovationskraft konnte sich Continental auch in diesem Jahr im Wettbewerb der einfallsreichsten Unternehmen der Automobilbranche durchsetzen und sicherte sich den „Automotive Innovations Award 2016“ in der Kategorie „Interface und Konnektivität“. In dieser Klasse hat Continental mit 16 Innovationen die meisten Projekte generiert, wovon die Jury neun als besonders hochwertig einschätzte. Diese Bewertung bestätigen auch die Automobilhersteller, die Continental in einer ergänzenden Befragung zur Innovationskraft ebenfalls auf die vorderen Plätze in dieser Kategorie wählten.

Das Center of Automotive Management (CAM) und PricewaterhouseCoopers (PwC) prämierten die Entwicklungskraft der Automobilbranche in diesem Jahr bereits zum fünften Mal und zeichneten die innovativsten Automobilhersteller und Zulieferer des Jahres im Rahmen einer Gala in Frankfurt am Main aus. Das CAM führt seit elf Jahren eine jährliche wissenschaftliche Studie durch, um die innovationsstärksten Unternehmen der Automobilindustrie zu ermitteln. dv

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *