Erweiterung der Semperit-„Runner“-Reifenfamilie

Dienstag, 26. April 2016 | 0 Kommentare
 
Semperit zeigt die gesamte Runner-Reifenfamilie inklusive Trailerreifen erstmals auf der Commercial Vehicle Show in Birmingham
Semperit zeigt die gesamte Runner-Reifenfamilie inklusive Trailerreifen erstmals auf der Commercial Vehicle Show in Birmingham

Nach der Einführung im vergangenen Jahr präsentiert die Continental-Reifenmarke Semperit weiteren Zuwachs für ihre Reifenfamilie „Runner“. Für den Einsatz im kombinierten Regional- und Fernverkehr gibt es den Lenkachsreifen F2 und den Antriebsachsreifen D2 nun auch in der Dimension 315/70 R22.5. Die Reifen bieten hohe Kilometerleistung bei gleichzeitig guter Kraftstoffeffizienz, so der Hersteller. Die komplette Reifenfamilie inklusive Trailerreifen ist dieser Tage erstmals auf der Commercial Vehicle Show in Birmingham zu sehen.

Daniel Gainza, Leiter Marketing Lkw-Reifen EMEA bei der Continental Reifen Deutschland GmbH, zu deren Portfolio auch die Marke Semperit gehört

Daniel Gainza, Leiter Marketing Lkw-Reifen EMEA bei der Continental Reifen Deutschland GmbH, zu deren Portfolio auch die Marke Semperit gehört

Mit dem Runner F2 für die Lenkachse und dem Antriebsachsreifen Runner D2, beide in der Dimension 315/80 R22.5, hatte Semperit bereits im Sommer vergangenen Jahres seine Produktoffensive gestartet. Nun sind diese beiden Reifen der kraftstoffeffizienten Runner-Familie auch in der Dimension 315/70 R 22.5 verfügbar. Neu gestaltete Laufflächen mit kompaktem Profil („Void Optimized Pattern“) und speziell entwickelte Gummimischungen charakterisieren diese Reifen einschließlich der neuen Dimension. „Mit der Runner-Familie bietet Semperit robuste Reifen, die Kilometer für Kilometer zuverlässig hohe Leistung bringen. Mit diesen Reifen kommen Sie überall hin, von der Autobahn bis auf den Berg“, erklärt Daniel Gainza, Leiter Marketing Lkw-Reifen EMEA bei der Continental Reifen Deutschland GmbH, zu deren Portfolio auch die Marke Semperit gehört.

Dank der Lamellen-Geometrie bringen die Runner-Reifen das Fahrzeug auch auf regennasser Fahrbahn sicher ans Ziel. Der Antriebsachsreifen D2 in 315/70 R22.5 ist mit der M+S-Markierung und dem „Three Peak Mountain Snowflake“-Symbol (3PMSF) ausgezeichnet, der F2 in 315/70 R22.5 weist das M+S-Symbol auf. Darüber hinaus bietet der Lenkachsreifen einen höheren Lastindex und erfüllt damit die neuen Anforderungen für Euro-6-Fahrzeuge. Der verstärkte Wulst lasse beide Reifen wechselnden Traglasten standhalten, ein verbessertes Abriebverhalten erhöhe den Fahrkomfort, heißt es.

Richtig rund wird das Angebot der neuen Semperit-Reifen natürlich erst mit dem passenden Trailerreifen. Ein Vorserienreifen des Runner T2 385/65 R22.5, der im Sommer offiziell an den Start geht, ist nun zum ersten Mal auf der Commercial Vehicle Show in Birmingham zu sehen. Seine breitere Lauffläche sorge für hohe Laufleistung, die neu zusammengesetzte Gummimischung mache den Trailerreifen widerstandsfähiger gegenüber Verletzungen, so Continental.

Die Gestaltung und Designqualität der Semperit-Reifen wird durch den Red Dot-Design-Award bestätigt, der dem Antriebsachsreifen D2 Ende März verliehen wurde. Alle Reifen der Runner-Familie verfügen über einen nachschneidbaren Laufstreifen und sind runderneuerungsfähig. dv

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *