Pirelli-Motorsportfest vor der eigenen Haustür

Der legendäre Rennkurs von Monza ist gerade einmal zwanzig Autominuten von der Mailänder Pirelli-Zentrale entfernt. Am vergangenen Wochenende haben dort „Blancpain Endurance“, europäische GT4-Serie und der Lamborghini Super Trofeo zu einem Festival des Reifenherstellers gemacht, der dem Publikum auch abseits der Rennstrecke vieles zu bieten hatte, so die Anwesenheit von Fußballern von Inter Mailand – ein Klub, der von Pirelli bereits seit zwei Jahrzehnten gesponsert wird. Oder der Wettkampf einer Ducati gegen einen Audi R8 – schließlich war man im „Temple of Speed“, wie Monza auch genannt wird. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitrag Fullsize Banner unten