Eingebremste Neuzulassungen motorisierter Zweiräder

Montag, 25. April 2016 | 0 Kommentare
 
 
 

Nachdem der Industrieverband Motorrad e.V. (IVM) per Ende Februar noch recht deutliche Zuwächse in Sachen der Neuzulassungen motorisierter Zweiräder in Deutschland vermelden konnte, folgt mit Blick auf das erste Quartal nun ein wenig Ernüchterung. Denn offensichtlich hat die eher bescheidene Witterung der letzten Wochen dafür gesorgt, dass nach nunmehr drei Monaten in beinahe allen Fahrzeugsegmenten rote Zahlen geschrieben werden. Zu bedenken gilt dabei aber außerdem, dass das erste Quartal 2015 mit einem schwer zu übertreffenden Rekordwert aufwarten konnte. Insofern scheint also noch kein Grund zu sein, in Panik zu verfallen, selbst wenn die bisher knapp 37.900 neu auf bundesdeutsche Straßen gekommenen Maschinen einem Minus von 4,9 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum entsprechen. Von gleicher Größe ist der Rückgang im mengenmäßig größten Segment der Krafträder (Hubraum über 125 cm³), von denen bisher ziemlich genau zwischen 28.700 und 28.800 neu zugelassen wurden hierzulande. Gut neue 2.400 Kraftroller im Zeitraum von Januar bis März entsprechen einem Minus von 10,1 Prozent. Demgegenüber hat die Nachfrage nach Leichtkrafträdern (Hubraum bis 125 cm³) weiter zugelegt um 3,7 Prozent auf bis zwischen 3.600 und 3.700 Einheiten. Bei den Leichtkraftrollern war die Entwicklung mit fast 3.100 Stück allerdings um 9,7 Prozent rückläufig im bisherigen Jahresverlauf. cm

Schlagwörter: , , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *