Charles J. Pilliod gestorben

In der Historie des Goodyear-Konzerns dürfte er einen herausragenden Platz haben: Charles J. Pilliod. Am 21. April ist er im Alter von 97 Jahren gestorben. 1941 hatte er in einer Fabrik seine Karriere bei Goodyear begonnen, 1972 wurde er Präsident des Unternehmens, 1974 erst CEO, dann auch Chairman und führte den damals größten Reifenhersteller der Welt bis 1983. Pilliod war auch über seine Tätigkeit bei Goodyear hinaus eine ganz besondere Persönlichkeit: in jungen Jahren als Bomberpilot während des 2. Weltkriegs, von 1986 bis 1989 berufen durch US-Präsident Ronald Reagan als Botschafter der Vereinigten Staaten in Mexiko. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitrag Fullsize Banner unten