Messe Essen verzeichnet Ausstellerrekord für „Reifen 2016“

Donnerstag, 21. April 2016 | 0 Kommentare
 
Die diesjährige Reifen-Messe – die letzte in Essen – macht noch einmal mit Rekordzahlen Schlagzeilen: 675 Aussteller belegen über 60.000 m²
Die diesjährige Reifen-Messe – die letzte in Essen – macht noch einmal mit Rekordzahlen Schlagzeilen: 675 Aussteller belegen über 60.000 m²

Gute Vorzeichen für die „Reifen 2016“: Vom 24. bis zum 27. Mai präsentieren 675 Aussteller ihre Neuheiten für die Reifenbranche in der Messe Essen. Damit verzeichnet die Messegesellschaft eine neue Bestmarke bei der Ausstelleranzahl in der Geschichte der Reifen-Messe, heißt es dazu in einer Mitteilung. Einen weiteren Rekord verbuchen die Veranstalter auch bei der Ausstellungsfläche: Erstmals belegt die alle zwei Jahre stattfindende Veranstaltung knapp über 60.000 m². Der Anteil internationaler Aussteller liegt mit mehr als 70 Prozent auf gleichbleibend hohem Niveau: Das Gros der Aussteller kommt aus Deutschland, auf den weiteren Plätzen folgen China, Italien, Großbritannien, die Niederlande, Taiwan und die USA.

Im Vorfeld der „Reifen“ bestätigten nahezu alle großen Reifen- und Räderhersteller ihre Teilnahme an der Fachmesse, hinzu kommen unter anderem zahlreiche Handelsunternehmen und Werkstattausrüster, heißt es dazu weiter vonseiten der Messe Essen. Gemeinsam mit der parallel stattfindenden „RubberTech Europe“ zeige die Reifen-Messe die gesamte Wertschöpfungskette des Reifens: von der Vorproduktion über Herstellung und Handel bis zu Runderneuerung und Recycling. Ein weiteres internationales Highlight soll die messebegleitende „Future Tire Conference“ am 24. und 25. Mai mit Vertretern aus Verbänden, Politik und von Herstellern setzen.

Anlässlich der „Reifen 2016“ kommen Aussteller und Besucher außerdem in den Genuss neuer Services: Aussteller erhalten mit ihrer Ausstellerdauerkarte alle nötigen Informationen für den Log-in in das kostenfreie und flächendeckende WLAN-Netz der Messe Essen. Besucher können nach einer Registrierung auf kostenfreie Hot Spots in den Messefoyers und dem Kongressbereich zugreifen. Außerdem stehen erstmals mehrere Charge-and-Chill-Lounges zur Verfügung: Diese Kommunikationsflächen in den Hallen 3, 5 und 7 sind unter anderem mit Chargebars für mobile Endgeräte ausgerüstet und können als Treffpunkte abseits der Messestände genutzt werden.

„Die ‚Reifen’ bleibt auch nach 2016 auf der Überholspur und startet mit Rückenwind in ihre 30. Auflage“, so die Messe Essen weiter: Vom 11. bis 15. September 2018 veranstalten die Messe Essen und die Messe Frankfurt die Messe erstmals gemeinsam als sogenannte „Co-located Show“ zur Automechanika in Frankfurt. Die Aussteller der Reifen-Messe sollen am neuen Standort in Frankfurt parallel zur Automechanika nochmals mehr Besucher erreichen, „darunter die internationalen Entscheider aus Industrie, Werkstatt und Handel. Zusätzlich profitieren Aussteller der ‚Reifen’ vom internationalen Netzwerk der Automechanika mit derzeit 14 weiteren Veranstaltungen in 13 Ländern: Ab sofort findet die ‚Reifen’ auch dort parallel statt.“ ab

 

Schlagwörter: , , , ,

Kategorie: Markt, Reifen 2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *