Vipal Rubber zeigt Laufstreifen mit exklusivem Design in Essen

Montag, 18. April 2016 | 0 Kommentare
 
Vipal Rubber aus Brasilien zeigt auf der kommenden Reifen-Messe mehrere exklusive Vipal-Laufstreifendesigns, darunter etwa den VRT3 und den DV-UM3 (unten)
Vipal Rubber aus Brasilien zeigt auf der kommenden Reifen-Messe mehrere exklusive Vipal-Laufstreifendesigns, darunter etwa den VRT3 und den DV-UM3 (unten)

Auch bei Vipal Rubber bereitet man sich dieser Tage intensiv auf den Auftritt auf der kommenden Reifen-Messe in Essen vor. Dabei will der brasilianische Anbieter von Runderneuerungs- und Reparaturmaterialien thematisch den gesamten Lebenszyklus des Reifens abdecken, „von seiner Herstellung und Vermarktung bis zur Runderneuerung“. Als Präsentationsobjekte wählte das in Lateinamerika marktführende Unternehmen aus Brasilien und einer der größten Produkthersteller für die Reifenrunderneuerung weltweit einige seiner international erfolgreichsten Produkte, wie die Laufstreifen VRT3 und DV-UM3 „mit ihrem exklusiven Design, das bereits Kunden aus den verschiedensten Teilen der Welt in über 90 Ländern, in denen das Unternehmen präsent ist, überzeugt hat“, heißt es dazu abschließend.

Der Reifen VRT3, ein Exklusivprodukt von Vipal, wird für die Radialbereifung und für Zugachsen empfohlen. „Er bietet Zugkraft für Hochleistungsfahrzeuge, eine gute Wasserabweisung und schnelle Reaktion auf verschiedensten Bodenverhältnissen, ob trocken, feucht, morastig oder schneebedeckt. Der VRT3, der für Fahrzeuge entwickelt wurde, die weite Strecken auf Straßen zurücklegen, wurde für sein Verhalten in den Tests, die vom Vipal-Team weltweit durchgeführt wurden, international ausgezeichnet. Einer dieser Tests auf Asphalt fand in Puglianello, Italien, statt. Dabei erzielte das Transportunternehmen Autotrasporti Felice eine um acht Prozent höhere Kilometerleistung als mit einem ähnlichen Produkt eines der Hauptkonkurrenten am europäischen Markt.“

dvum3_tbEin weiterer Laufstreifen, der bei der Messe präsentiert wird, ist der DV-UM3, ebenso mit exklusivem Vipal-Design, der sich an das Segment der Stadt- und Überlandbusse richtet. „Der DV-UM3 ermöglicht mehr Bodenhaftung und verschiedene Kunden weltweit haben seine hohe Leistung bestätigt. Das kolumbianische Transportunternehmen Ciudad Móvil erzielte beispielsweise eine um 15 Prozent höhere Leistung mit dem Produkt von Vipal.“ Das Profil des DV-UM3 kennzeichnet sich durch „S”-förmige Rillen, mit denen die Aufnahme von Steinen und anderen Gegenständen minimiert werden soll, und eine Schulter, die weniger Hitze erzeugen, dadurch die Laufdecke besser schützen und die Nutzungsdauer des Reifens erhöhen soll. Zudem sei das Produkt auch in der Eco-Version erhältlich, „die für das Transportunternehmen mehr Einsparung ermöglicht. Die 2009 präsentierte Eco-Produktlinie wird aus speziellen Mischungen und in einem exklusiven Design hergestellt, das einen geringeren Rollwiderstand und eine Kraftstoffeinsparung von bis zu zehn Prozent gewährleistet“, so der Hersteller in einer Vorankündigung.

Vipal ist auch mit anderen Produkten auf der Reifen-Messe in Essen vertreten. Dazu zählen der DV-RT4 und der DV-RM, ebenfalls mit exklusivem Design, sowie die geflanschten Reifen VL150A und VL140A. ab

 

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Produkte, Reifen 2016, Runderneuerung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *