Nokian-Tyres-Chef: Wie habe man „nur so dumm“ sein können?

Donnerstag, 31. März 2016 | 0 Kommentare
 
Nachdem Ari Lehtoranta – seit Oktober 2014 President und CEO von Nokian Tyres – von den jahrzehntelangen Reifentestmanipulationen in dem von ihm geführten Unternehmen erfuhr, ist er damit an die Öffentlichkeit gegangen; gegenüber der NEUE REIFENZEITUNG sagt er: „Nichts von alldem fand mit meiner Kenntnis statt“ und „ich habe keine Wahl gehabt“
Nachdem Ari Lehtoranta – seit Oktober 2014 President und CEO von Nokian Tyres – von den jahrzehntelangen Reifentestmanipulationen in dem von ihm geführten Unternehmen erfuhr, ist er damit an die Öffentlichkeit gegangen; gegenüber der NEUE REIFENZEITUNG sagt er: „Nichts von alldem fand mit meiner Kenntnis statt“ und „ich habe keine Wahl gehabt“
„Ich habe keine Wahl gehabt.“ – Ari Lehtoranta, President und CEO von Nokian Tyres, ist überzeugt, die richtige Entscheidung getroffen zu haben, als er Ende Februar gegenüber Medien jahrelange und europaweite Reifentestmanipulationen beim finnischen Reifenhersteller zugegeben hat. Er steht seit Oktober 2014 an der Spitze von Nokian Tyres und fragt sich heute, warum der Hersteller überhaupt speziell gefertigte Testreifen geliefert hat, wenn er doch in Tests auch ohne Manipulationen in den vergangenen Jahren immer wieder gute Bewertungen erhielt. Im Interview mit der NEUE REIFENZEITUNG erklärt Ari Lehtoranta, warum es jetzt so wichtig ist, den Schwung der derzeit stattfindenden öffentlichen Diskussion mitzunehmen und daraus neue branchenweit gültige Transparenzregeln für Reifentests zu entwickeln. Dies sei insbesondere in dem Wissen von Bedeutung, weil Nokian Tyres zwar das erste Unternehmen ist, das öffentlich über seine Manipulationen spricht, nicht aber das einzige sei, das sich entsprechend verantworten sollte. Lehtoranta macht allerdings dabei auch deutlich: Solche Initiativen und Hinweise „machen unsere eigenen Fehler nicht wett“.

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *