Reifen Stiebling wird jetzt auch Pirellis zertifizierter Novateck-Partner

Mittwoch, 30. März 2016 | 0 Kommentare
 
Manfred Zoni, Geschäftsführer der TP Industrial Deutschland GmbH, will auch mit der Hilfe von Runderneuerern wie Reifen Stiebling die eigene „gute Marktposition dauerhaft“ stärken
Manfred Zoni, Geschäftsführer der TP Industrial Deutschland GmbH, will auch mit der Hilfe von Runderneuerern wie Reifen Stiebling die eigene „gute Marktposition dauerhaft“ stärken

Pirelli Industrial hat die Reifen Stiebling GmbH in Herne als regionalen Novateck-Runderneuerer zertifiziert. Novateck ist eine wesentliche Komponente des Pirelli-Lifecycle-Managements, dem Runderneuerungssystem für Nutzfahrzeugreifen. Für die Kaltrunderneuerung hält die Produktlinie Novateck eine Auswahl von Original-Pirelli-Laufstreifen für sämtliche Anwendungen und Kundenbedürfnisse bereit. „Mittels einer rigorosen Qualitätsprüfung wählt Pirelli nur die besten Unternehmen für das Netzwerk der lokalen Novateck-Runderneuerer aus“, betont Manfred Zoni, Geschäftsführer der TP Industrial Deutschland GmbH. „Die qualitative Kontrolle bezieht sich dabei auf die Karkassenauswahl durch den Runderneuerer sowie den Runderneuerungsprozess.“

In beiden Kategorien überzeugten die Fachleute von Reifen Stiebling, der Reifenfachhändler führt im Ruhrgebiet und am Niederrhein zwölf Filialen, wie es dazu in einer Mitteilung heißt. „Die Auszeichnung zum zertifizierten Novateck-Partner ist ein weiterer wichtiger Beleg unserer Kompetenz auf dem Gebiet der Kaltrunderneuerung“, kommentiert Geschäftsführer Christian Stiebling. „Mit Novateck können wir unseren Kunden zusätzliche Dienstleistungen anbieten, die sich durch attraktive Preise, hohe Qualität und eine besondere Nachhaltigkeit auszeichnen. Denn wir haben bemerkt, dass viele unserer Kunden auf Neu- und runderneuerte Reifen mit einem Service aus einer Hand setzen.“

Mit Novateck konzentriert sich Pirelli weltweit verstärkt auf die Runderneuerung. Das spiegelt sich in der Vergrößerung des Angebots wider. In der Kalterneuerung wuchs die Range 2015/2016 von 85 auf 93 Laufstreifen, während sich die Zahl der Ringlaufstreifen von vier auf acht erhöhte. Das internationale Netzwerk der offiziell zertifizierten Novateck-Runderneuerer vergrößerte sich 2015 im Vergleich zum Vorjahr um 30 Prozent, wobei der Wachstumsschwerpunkt im europäischen Markt lag.

In Europa wiederum spielt Deutschland eine zentrale Rolle. Aufgrund der „sehr guten Geschäftsentwicklung“ im hiesigen Markt – 2015 lagen die Absatzzahlen um 160 Prozent über denen des Jahres 2013 – werde sich die Reifen Stiebling GmbH daher für Pirelli zu einem der zentralen Novateck-Runderneuerer innerhalb Europas entwickeln. Manfred Zoni: „Wir haben in Deutschland mittlerweile eine Marktposition erlangt, die es uns ermöglicht, diese Angebote erfolgreich zu platzieren.“ So rangiere das Unternehmen eigenen Aussagen zufolge im hiesigen Nutzfahrzeugreifenmarkt auf Rang fünf, als Einzelmarke liege Pirelli auf dem vierten Platz. Im Bereich städtisch eingesetzter Nutzfahrzeuge, die primär Reifen in der Dimension 275/70 R22,5 nutzen, betrage der Marktanteil des Herstellers 17,4 Prozent, das entspreche dem zweiten Platz. Manfred Zoni: „Unser Ziel ist es, diese gute Marktposition dauerhaft zu stärken. Der kontinuierliche Ausbau des Netzwerks zertifizierter Novateck-Partner trägt dazu nicht unerheblich bei.“ ab

 

Schlagwörter: , , , , , ,

Kategorie: Markt, Runderneuerung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *