TecAlliance bestellt neuen Managing Director Asia

Montag, 21. März 2016 | 0 Kommentare
 
Asienkenner Matthias Moritz hat zum 1. März bei TecAlliance die Funktion des Managing Director Asia übernommen
Asienkenner Matthias Moritz hat zum 1. März bei TecAlliance die Funktion des Managing Director Asia übernommen

Die TecAlliance GmbH hat  zum 1. März 2016 zum Managing Director Asia bestellt. Sein Dienstsitz ist Shanghai. Er berichtet direkt an Jürgen Buchert, CEO und Geschäftsführer des Dienstleisters für automobile Informationssysteme und Software im internationalen Ersatzteilmarkt. „Als global agierendes Unternehmen liegt die strategische Ausrichtung von TecAlliance auch auf der Stärkung des asiatischen Markts. Daher verantwortet Moritz in seiner neuen Position die Neustrukturierung und den Ausbau des Asiengeschäfts von TecAlliance mit Schwerpunkt auf China. Seine Aufgabe ist es, die Product-Developement- und Datenerfassungs-Teams so aufzubauen und punktuell zu verstärken, dass das umfangreiche TecAlliance-Portfolio zielgruppengerecht für Fahrzeuge im chinesischen Markt angepasst wird“, heißt es dazu in einer Mitteilung.

„In drei Jahren wollen wir in unserem Bereich die Nummer eins am dortigen Markt sein“, erklärt Moritz sein Ziel. „Unsere europäische Marktbearbeitungsstrategie können wir hier in China nicht eins zu eins übernehmen. Daher liegt natürlich sehr viel Arbeit vor uns, aber darin sehe ich auch die Herausforderung der neuen Aufgabe.“ Neben dem chinesischen Markt liegt der Fokus auch auf dem gesamten südostasiatischen Raum.

Matthias Moritz blickt auf über 32 Jahre Erfahrung im automobilen Aftermarket zurück. Davon war er alleine 28 Jahre für TRW Aftermarket in verschiedenen Positionen tätig. Vor seinem Eintritt bei TecAlliance war er vier Jahre Vice President Sales & Marketing bei Neotek Inc. und leitete das Sales-, Product- und Customer-Service-Team in Taipeh, Shanghai und Hongkong. Durch seine langjährige Tätigkeit konnte er sich ein großes Netzwerk im unabhängigen Aftermarket, aber auch auf OES-Seite in der Asien-Pazifik-Region aufbauen. Die TecAlliance ist für ihn kein unbeschriebenes Blatt, hatte er doch als Anwender viele Jahre mit dem Unternehmen zu tun.

„Mit seiner umfangreichen Aftermarket-Expertise und vielfältigen interkulturellen Erfahrungen in China und Südostasien gepaart mit seiner Leidenschaft für die Automobilindustrie verfügt Matthias Moritz über optimale Voraussetzungen, sich der neuen Herausforderung zu stellen“, sagt Buchert. ab

 

Schlagwörter: , , , ,

Kategorie: Markt, Werkstatt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *