Führende Baumaschinenhersteller auf der Bauma mit Michelin

Freitag, 11. März 2016 | 0 Kommentare
 
Solch ein Fahrzeug wie dieses von Liebherr bereift man ja gerne
Solch ein Fahrzeug wie dieses von Liebherr bereift man ja gerne

Mit einer großen Reifenpalette für fast jede Baumaschine ist Michelin bei allen führenden Herstellern von Spezialfahrzeugen auf der weltweit führenden Leitmesse Bauma vertreten (11. bis 17. April 2016 in München). Namhafte Unternehmen wie Liebherr, Caterpillar, Komatsu oder John Deere setzen auf die Premiumprodukte von Michelin, wenn es um die Bereifung von Ladern, Kränen und weiteren Erdbewegungsmaschinen geht.

„Michelin ist bei den EM-Herstellern einer der führenden Erstausrüster und verfügt über innovative Lösungen für nahezu alle Fahrzeugtypen“, erklärt Christoph Kost, Leiter Marketing Baumaschinen- und Industriereifen Deutschland, Österreich, Schweiz und Nordosteuropa. „Spezialfahrzeuge kommen häufig unter härtesten Bedingungen zum Einsatz, wie zum Beispiel in Steinbrüchen oder Tagebauten. Gerade dort steht und fällt die Effizienz mit zuverlässigen und robusten Reifen. Denn ungeplante Standzeiten durch Reifenschäden gehen hier besonders schnell ins Geld“, so Kost weiter.

Das Portfolio während der Messe umfasst sowohl Laderreifen für den täglichen Einsatz wie den XHA 2, groß dimensionierte Spezialpneus für den Einsatz im Steinbruch wie die Modelle XLDD2, X MINE D2 und XTXL als auch maßgeschneiderte Kranbereifungen wie den X-CRANE+.

Folgende Hersteller zeigen unter anderem auf der Bauma Michelin-Reifen: Caterpillar (B6.106), Case Construction (FM.713/3), John Deere (A5.227), Komatsu (B5.202/3, B5.214/5, B5.101, FM.512), Liebherr (A4.213 FM.810), Manitowoc (FS.1202), Volvo (C4.327 FM.510) und AtlasCopco (FS.1108). dv

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *