Aufwärtstrend im deutschen Kfz-Markt hält an

Freitag, 4. März 2016 | 0 Kommentare
 
 
 

Ähnlich wie schon im Januar, meldet das Kraftfahrtbundesamt (KBA) für den zweiten Monat des Jahres für alle Fahrzeugsegmente mehr oder weniger deutliche Zuwächse bei den Neuzulassungszahlen. So entsprechen die im Februar 250.300 neu auf bundesdeutsche Straßen gekommenen Pkw einem Plus von nicht weniger als 12,1 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Und für die ersten beiden Monate ergibt sich mit in Summe fast 468.700 neuen Autos ein immerhin noch 7,8-prozentiger Zuwachs. „Im Nutzfahrzeugbereich zeigten sich positive Ergebnisse, die bei den Kraftomnibussen (plus 27,9 Prozent) und Lastkraftwagen (plus 17,2 Prozent) am deutlichsten ausfielen. Krafträder legten um 13,8 Prozent zu“, sagt das KBA mit Blick allein auf den Februar. Kumuliert ergeben die bisher fast 900 neuen Busse, 40.400 Lkw und annähernd 13.300 Krafträder aber ebenfalls recht kräftige Zuwächse in Höhe von 14,3 Prozent, 15,2 Prozent bzw. 9,8 Prozent. Insgesamt sind im Februar mit ziemlich genau zwischen 288.000 und 288.100 Einheiten 12,4 Prozent mehr Kfz neu zugelassen worden in Deutschland als im selben Monat 2015 sowie beinahe 20.400 Kfz-Anhänger und damit 16,4 Prozent mehr. Januar und Februar zusammengerechnet stehen gut 536.200 neue Kfz (plus 8,3 Prozent) unterm Strich sowie fast 35.200 neue Kfz-Anhänger (plus 11,1 Prozent). cm

Schlagwörter: , , , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *