Vredestein stellt neuen Ultrac Satin in Genf vor – Limitierte DJ-Hardwell-Edition

Donnerstag, 3. März 2016 | 0 Kommentare
 
Der neue Vredestein Ultrac Satin ist Größen zwischen 16 und 19 Zoll erhältlich und soll den in die Jahre gekommenen Ultrac Cento ablösen; der Reifen wurde von Apollo-Tyres-Chairman Onkar S. Kanwar (links) und Chief Marketing Officer Marco Paracciani in Genf enthüllt
Der neue Vredestein Ultrac Satin ist Größen zwischen 16 und 19 Zoll erhältlich und soll den in die Jahre gekommenen Ultrac Cento ablösen; der Reifen wurde von Apollo-Tyres-Chairman Onkar S. Kanwar (links) und Chief Marketing Officer Marco Paracciani in Genf enthüllt

Apollo Vredestein stellt dieser Tage auf dem Genfer Automobilsalon den brandneuen Vredestein Ultrac Satin vor – „einen Premium-Hochleistungsreifen, der mit innovativer Technologie glänzt“, so der Hersteller anlässlich einer Pressekonferenz. Der für anspruchsvolle Fahrer entwickelte und für Sportwagen sowie SUVs geeignete Reifen basiere „auf moderner Technologie, die vom F&E-Zentrum für Reifen von Apollo Tyres entwickelt wurde. Das Design stammt aus dem Hause Giugiaro, einem italienischen Designunternehmen.“ Der Trend zu größeren Fahrzeugen mit leistungsstarken Motoren scheint unaufhaltsam. Autos mit herkömmlichen Verbrennungsmotoren sowie die beliebten Plug-in-Hybrid- und Elektroautomodelle werden zunehmend anhand ihrem Gewicht und ihrer Leistung charakterisiert. Dies motivierte Apollo Vredesteins „zu Pionierarbeit auf dem Gebiet der innovativen und nachhaltigen Reifentechnologie – den neuen Vredestein Ultrac Satin. Dieser hochwertige Premiumsommerreifen steigert die Leistung eines Fahrzeugs um ein Vielfaches und hilft gleichzeitig, CO-Emissionen zu senken“, verspricht der Hersteller.

„Ein einzigartiges, traktionsförderndes Harz und Rillen mit Z-Profil ermöglichen eine unerreichte Haftung und stabiles Fahrverhalten auf nassen Straßen. Eine ovale Aufstandsfläche kombiniert mit einer asymmetrischen Lauffläche verbessert die Lenkpräzision und -kontrolle. Den niedrigen Rollwiderstand und die Haftung selbst auf nassen Oberflächen erreichten die Reifenexperten des Unternehmens durch optimierte Reifengeometrie und umfassende Verbesserungen in den fünf Bereichen Lauffläche, Laufflächenbasis, Seitenwand, Karkasse und Felgenband“, umschreibt der Hersteller das neue Produkt.

Der neue Vredestein Ultrac Satin verfüge dabei in der kompletten jetzt verfügbaren Range über ein A beim Nassgriff des EU-Reifenlabels und über B und C beim Rollwiderstand. Erhältlich sein wird der neue Vredestein-Sommerreifen und Nachfolger des Ultrac Cento in zunächst 31 Größen zwischen 16 und 18 Zoll; zum Herbst hin sollen weitere 21 Dimensionen bis 19 Zoll folgen. Der Reifen hat Speedindizes W und Y.

In Zusammenarbeit mit dem bekannten DJ Hardwell wird eine exklusive, limitierte Edition des Vredestein Ultrac Satin als Teil der „Rock-the-road“-Kampagne produziert. Hardwells neuer Track „Run Wild“ – in Genf ebenfalls am Stand zu hören und zu sehen – ist die 225. Veröffentlichung seines eigenen Labels „Revealed Recordings“ und zur Feier dieses einzigartigen Videos werden exklusiv 225 Vredestein-Ultrac-Satin-Hardwell-Reifen hergestellt. Die Seitenwand des Reifens erhält ein einzigartiges Design mit den Logos von Hardwell und einem Equalizer-Muster. Der Reifen wird nur bei ausgewählten Geschäftspartnern von Apollo Vredestein in der Größe 225/45 R17 Y verfügbar sein und sich somit für Fahrzeuge wie den Audi A3 und den Mercedes-Benz CLA eignen. ab

 

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *