John-McGuinness-Comeback ist Dunlops „Greatest Fightback”

,

Im Rahmen seiner „Greatest Fightbacks“ genannten Kampagne hatte Dunlop Motorsportfans die Geschichten zehn ausgewählter Rennfahrer zur Wahl gestellt, die sich mit Kampfgeist, Entschlossenheit und maximalem Einsatz zurück an die Spitze kämpften. Jetzt steht der Sieger bzw. die Siegergeschichte des Onlinevotings fest: Es ist die des Comebacks von Motorradrennfahrer John McGuinness. Die Fans hat offenbar beeindruckt, dass er nach einem für ihn enttäuschenden Jahr bei der Tourist Trophy (TT) auf der Isle of Man 2015 wieder erfolgreich war. Denn zuvor hatte er die Meriten mehr und mehr Michael Dunlop überlassen müssen, bevor er vergangenes Jahr im TT-Seniorklassement seinen 23. Sieg bei dem Rennklassiker auf dem britischen Straßenkurs einfahren konnte. Den zweiten Platz bei den „Greatest Fightbacks“ sicherte sich Mike Hailwood für seine Rückkehr ins Renngeschehen auf zwei Rädern.

Und Marc Marquez wurde damit Dritter, dass er sich beim MotoGP-Lauf 2010 in Estoril nach einem sturzbedingten Rückfall auf die hintersten Ränge dann doch noch den Sieg sichern konnte. Damit geht das Podium bei der Dunlop-Kampagne samt und sonders an Motorradfahrer, und mehr dazu sowie zu den anderen sieben Geschichten lässt sich unter www.greatfightbacks.com nachlesen. „Es hat uns sehr begeistert, die Motorsportfans aus ganz Europa über die verschiedenen inspirierenden Geschichten diskutieren und abstimmen zu sehen. Sie alle zeigen, dass mit Erfahrung und der Einstellung, niemals aufzugeben, alles möglich ist. John McGuinness ist ein würdiger Gewinner, und wir freuen uns schon darauf, im kommenden Jahr sogar noch mehr solcher ‚Great Fightbacks’ zu sehen“, sagt Xavier Fraipont, Managing Director Dunlop Motorsport. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitrag Fullsize Banner unten