Reinoldus-Langstreckencups wieder mit Metzeler als Titelsponsor

, ,

 

Beim im April wieder startenden Reinoldus-Langstreckencup (RLC), der als eine der erfolgreichsten Breitensportveranstaltungen für Motorradfahrer in Deutschland gilt, fungiert Metzeler wieder als Titelsponsor. Damit übernimmt die zum Pirelli-Konzern gehörende Zweierradreifenmarke diese Rolle nach eigenen Angaben nunmehr schon die vierte Saison in Folge. Denn im seriennahen Rennsport wie eben dem RLC „tanke“ man das Know-how für die Weiterentwicklung der eigenen Reifen, heißt es. Die in enger Zusammenarbeit mit den Veranstaltern des Dortmunder Motorsportclubs (DMC) organisierte Serie umfasst im Zeitraum von April bis September insgesamt vier Sechs-Stunden-Rennen und ein Acht-Stunden-Rennen auf der Grand-Prix-Strecke des Nürburgrings. Das Besondere am Metzeler-Reinoldus-Cup ist dabei, dass er für jedermann mit einer für den betreffenden Wettbewerb vorgeschriebenen Rennlizenz offen ist. Gefahren wird in vier Klassen (über 450 bis über 1.000 cm³), wobei neben einer Teilnahme an der Meisterschaft auch Einzelnennungen für die jeweiligen Rennen möglich sind und Metzeler allen Teilnehmern ein sogenanntes Vertragsfahrerpaket inklusive des neuen Reifentyps „Racetec RR Slick“ bietet. Mehr Informationen dazu bzw. eine Anmeldemöglichkeit finden Interessierte unter www.rl-cup.de im Internet. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.