Marcus Hoppert zuständig fürs OE-Geschäft EM-Reifen bei Heuver

Donnerstag, 18. Februar 2016 | 0 Kommentare
 
Marcus Hoppert bringt 14 Jahre Branchenerfahrung mit
Marcus Hoppert bringt 14 Jahre Branchenerfahrung mit

Der Heuver Reifengroßhandel (Hardenberg/Niederlande) will seine Dienstleistungen im EM-Sektor durch die Anstellung von Marcus Hoppert stärken, der sich dabei aufgrund seiner langjährigen Erfahrung in dieser Branche vor allem auf die Möglichkeiten konzentrieren soll, die der Erstausrüstungsmarkt bietet.

Für Heuver ist der Erstausrüstungsmarkt im Baumaschinensektor kein neues Terrain. Heuver möchte sich in diesem Bereich aber noch nachdrücklicher von der Konkurrenz abheben. Bertus Heuver, Geschäftsführer des Nutzfahrzeugreifenspezialisten: „Das passt gut zu unserer Position als Gesamtanbieter. In den vergangenen Jahren konnten wir bereits OEM-Kooperationen im EM-Sektor realisieren. Den Reaktionen aus dem Markt konnten wir jedoch entnehmen, dass es weitere Möglichkeiten gibt. Unsere Produktlinien und Kenntnisse sind bestens geeignet, um gemeinsam mit Produzenten an der Entwicklung von neuen Materialien zu arbeiten. Auf diesen Punkt werden wir uns folglich noch mehr konzentrieren. Das ist nicht unlogisch, wenn man sich selbst als Gesamtanbieter profiliert. Folgerichtig war die Anstellung von Herrn Hoppert, der über ein fundiertes Wissen im OTR -Reifensegment verfügt. Er erfüllt in unseren Augen alle Bedingungen für die Umsetzungen dieser Aufgabe. Wir sind sehr froh, mit ihm zusammen diesen Weg beschreiten zu können.“

Hoppert blickt auf 14 Jahre Berufserfahrung in der Vulkaniseurbranche mit dem Schwerpunkt EM- und AS-Reifen zurück. Als gelernter Vulkaniseurmeister war er unter anderem in den verschiedensten Funktionen bei den Unternehmen 4Wheels, Pneuhage Reifendienste, Reifen Lorenz und Obo Reifen tätig. Marcus Hoppert: „Durch den Wechsel zu Heuver kann ich mich in einem gut positionierten und erfolgreichen Betrieb weiterentwickeln. Vor allem die Suche nach Kooperationen im Erstausrüstungsbereich spricht mich an. Es gibt viele Chancen, da Produzenten von Materialien gern mit einem renommierten Reifenpartner zusammenarbeiten möchten. Und das ist Heuver allemal, wie ich in den vergangenen Jahren festgestellt habe. Das ist eine fantastische Chance mit enormen Entfaltungsmöglichkeiten.“ dv

Schlagwörter: , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *