Strategische Neuaufstellung bei SRI

Der weltweit sechstgrößte Reifenhersteller Sumitomo Rubber Industries (SRI/Japan, Marken Dunlop in vielen Märkten sowie Falken) stellt sich nach der Auflösung der Joint Ventures mit Goodyear neu auf, um vor allem in den Regionen außerhalb des Heimatmarktes stärker und bei den Entscheidungsprozessen schneller zu werden. Mit Wirkung 30. März gibt es in den drei Weltregionen „Americas“, „Asien Pazifik“ und „Europa/Afrika“ jeweils General Manager im Range von Direktoren und Senior Executive Officers, denen die regionalen Tochtergesellschaften und Büros unterstellt sind. Für „Americas“ wird Yasutaka Li zuständig sein, für „Asien Pazifik“ Satoru Yamamoto und für „Europa/Afrika“ Yutaka Kuroda. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.