In Großbritannien setzt die Reifenmarke Bridgestone auch auf Golfsport

Freitag, 12. Februar 2016 | 0 Kommentare
 
Bridgestone nutzt Golf auch als Medium zur Unterstützung des Reifengeschäfts in Großbritannien
Bridgestone nutzt Golf auch als Medium zur Unterstützung des Reifengeschäfts in Großbritannien

Leicht wird vergessen, dass Bridgestone nicht nur der weltweit größte Reifenhersteller, sondern auch als Ausrüster und Sponsor im Golfsport international eine erste Adresse ist. Dessen hat sich offensichtlich die Reifensparte von Bridgestone in Großbritannien besonnen und legt für 2016 ein großes Golf-Sponsoring-Paket auf. Als offizieller Sponsor bei den British Masters Mitte Oktober im Rahmen der European Tour, als Titelsponsor bei der Bridgestone Challenge im Rahmen der Challenge Tour im August und als Erschaffer der Bridgestone DriveGuard Trophy für Amateure im Frühjahr erreicht der Reifenhersteller bis zu 1.900 Klubs und 650.000 Golfer direkt. Mit der Namensgebung für den neuesten Pkw-Reifen „DriveGuard“ fällt die Assoziation von Reifen zum Golfsport leicht. dv

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *