De-minimis-Richtlinie 2016 soll geändert werden – Runderneuerte werden (wohl) förderfähig

Donnerstag, 11. Februar 2016 | 0 Kommentare
 
Es kommt offenbar Bewegung in die Angelegenheit um die neue De-minimis-Richtlinie, die wohl demnächst doch auch runderneuerte Lkw-Reifen abdecken könnte
Es kommt offenbar Bewegung in die Angelegenheit um die neue De-minimis-Richtlinie, die wohl demnächst doch auch runderneuerte Lkw-Reifen abdecken könnte
Es kommt offenbar Bewegung in die Angelegenheit um die neue „Richtlinie über die Förderung der Sicherheit und Umwelt in Unternehmen des Güterkraftverkehrs mit schweren Nutzfahrzeugen“, die sogenannte De-minimis-Richtlinie. Nachdem ursprünglich mit der am 15. Dezember 2015 veröffentlichten und am 13. Januar dieses Jahr in Kraft getretenen Neufassung der Richtlinie für 2016 runderneuerte Reifen eben nicht mehr förderfähig waren, sieht der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk jetzt „Licht am Ende des Tunnels“ – eine Neuregelung, die auch die Anschaffung runderneuerter Lkw-Reifen mit 50 Prozent bezuschussen würde, könnte bald schon in Kraft treten. Dazu hat es gestern ein wichtiges Treffen auf ministerieller Ebene in Berlin gegeben.

Schlagwörter: , , , ,

Kategorie: Markt, Runderneuerung, Werkstatt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *