Neuer Textar-Nfz-Teilekatalog erschienen – auch online und als App verfügbar

Mittwoch, 3. Februar 2016 | 0 Kommentare
 
Textars neuer Nfz-Ersatzteilkatalog umfasst nicht weniger als gut 800 Seiten und soll die Auswahl der richtigen (Brems-)Komponente besonders einfach machen
Textars neuer Nfz-Ersatzteilkatalog umfasst nicht weniger als gut 800 Seiten und soll die Auswahl der richtigen (Brems-)Komponente besonders einfach machen

Von Textar – eine Marke des Bremsbelagherstellers TMD Friction – gibt es einen neuen Nfz-Ersatzteilekatalog. Die 2016er-Ausgabe soll Kunden einen kompletten Überblick über das Nutzfahrzeuggesamtprogramm des Anbieters bieten inklusive eines ausführlichen Anwendungsteils sowie detaillierter Abbildungen und Zeichnungen. Verfügbar ist sie in den Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch und Italienisch. „Der neue Katalog bietet unseren Kunden auf über 800 Seiten ein umfassendes Programm. Dies macht die Auswahl der richtigen Komponente besonders einfach“, sagt Matthias Reckziegel, Director Sales & Business Development Commercial Vehicles bei TMD Friction. Erstellt wurde der Ersatzteilekatalog mit „Brakebook“ – einem exklusiv für TMD Friction entwickelten Katalogsystem. „Brakebook“ bietet demnach nutzerfreundliche Suchoptionen und geht gezielt auf die für die Identifikation von Bremsenteilen nötigen Anforderungen ein, damit die gesuchten Bremskomponenten schnell und zuverlässig gefunden werden. Zusätzlich zu den Printkatalogen ermöglicht es „Brakebook“ registrierten Nutzern eigene Katalogauszüge zu erstellen: für Produktgruppen, Artikel bestimmter Hersteller oder sogar für spezielle Modelle. Zudem wird die „Brakebook“-App kostenlos für Android und iPhone zum Herunterladen angeboten. Alle Informationen zu Fahrzeugherstellern und Produkten finden sich zudem online unter www.textar.brakebook.com. cm

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Kategorie: EDV & Online, Produkte, Werkstatt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *