Rallye Monte Carlo: Michelin vor 25. Erfolg

Am kommenden Wochenende startet die Rallye-Weltmeisterschaft in die neue Saison. Bei der Rallye Monte Carlo vertrauen auch in dieser Saison alle Top-Teams auf Reifen von Michelin. Für die „Monte“ stellt die französische Premiummarke neben dem Asphaltpneu Pilot Sport auch den Winterspezialisten Pilot Alpin PA4 zur Wahl.

Aus Sicht von Michelin besonders interessant: Die Premiummarke blickt ihrem 25. Erfolg bei dem WM-Klassiker entgegen und bringt dafür insgesamt 1.720 Pneus mit nach Monaco. 900 davon sind den World Rally Cars der Topkategorie vorbehalten.

Den besonderen witterungsbedingten Begleitumständen trägt das Regelwerk der Rallye-WM Rechnung. Normalerweise lässt es bei Asphaltläufen nur ein Profil für die 18 Zoll großen Reifen zu, das in Verbindung mit verschiedenen Laufflächenmischungen auf trockenen wie auf nassen Straßen gleichermaßen funktionieren muss. Die Rallye Monte Carlo bildet die große Ausnahme: Hier ist ein zusätzlicher Winterpneu gestattet, der darüber hinaus auch mit Spikes bestückt werden darf.

Bleiben die Strecken eis- und schneefrei, steht für die über 300 PS starken World Rally Cars der Partnerteams von Michelin der Pilot Sport zur Verfügung. Die härtere S5-Variante kommt bei Temperaturen zwischen 15 Grad Celsius und dem Gefrierpunkt zum Einsatz. Da das Quecksilber am kommenden Wochenende aber stets deutlich unter null Grad fallen soll, werden Jari-Matti Latvala, Thierry Neuville, Kris Meeke und Co. bei schnee- und eisfreier Piste vermutlich die nochmals weichere SS5-Version wählen. Sie entfaltet ihr volles Potenzial bei Temperaturen im Minusbereich und auf gefrorenem Untergrund. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.