Fusion der Handelskammer Bremen und der IHK Bremerhaven: Harald Emigholz erster Präses

Die Handelskammer Bremen und die Industrie und Handelskammer IHK Bremerhaven haben zum 1. Januar 2016 fusioniert. Zu ihrem ersten Präses und damit zur „Stimme der Bremer Wirtschaft“ (Weserkurier) wurde der Reifenhändler Harald Emigholz (62) gewählt. Er hat das Ehrenamt für die Dauer von drei Jahren inne. Dem Plenum der Bremer Handelskammer gehört Emigholz seit 1998 an, zuletzt als dessen Vizepräses. Mit dem Zusammenschluss zweier verschiedener Organe hatte der Bremer bereits frühzeitig Erfahrung in der Reifenbranche sammeln können.

Harald Emigholz ist seit 1982 geschäftsführender Gesellschafter der Emigholz GmbH (bekannt in der Region auch als „Der Reifentreff“) und führt damit das 1929 gegründete Familienunternehmen in dritter Generation. Der Reifenfachbetrieb hat 18 Standorte in Bremen und Bremerhaven sowie dem niedersächsischen Umland und war 1977 Gründungsmitglied der Kooperation unabhängiger Reifenfachhändler Top Service Team. Harald Emigholz gehörte 1987 zu dem Kreis junger Unternehmer, die den Reifenhändleraltverband DRV zu Grabe trugen und ihn mit dem Vulkaniseursverband ZDV zusammenführten. Er wurde schließlich Präsident des neu gegründeten Bundesverbandes Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk (BRV), und ihm und seinen Mitstreitern – womit auch schon der Geschäftsführer Peter Hülzer gehörte – gelang es, das noch fragile Gebilde zu stärken und nachhaltige Strukturen zu schaffen, sodass er das Ehrenamt als ranghöchster deutscher Reifenhändler bereits 1993 an seinen Kollegen Gerhard Ludwig weiterreichen konnte. detlef.vogt@reifenpresse.de

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.