Wer bekommt den Umweltpreis 2016 von Partslife?

Montag, 18. Januar 2016 | 0 Kommentare
 
Wer bekommt den Umweltpreis 2016 von Partslife?
Wer bekommt den Umweltpreis 2016 von Partslife?

Bereits zum fünften Mal wird im Jahr 2016 der Partslife-Umweltpreis verliehen. Er belohnt Anstrengungen rund um den Umweltschutz in der Kfz-Branche. Zur Bewerbung aufgerufen sind alle Unternehmen, die im freien Kfz-Teilemarkt aktiv sind: Teilehersteller, Händler und Werkstätten. Seit 2015 gibt es neben dem ‚reinen’ Umweltpreis auch die Kategorie Innovationen. Damit können sich Firmen bewerben, die besonders innovativ sind. Und das gilt nicht nur für den Umweltschutz. Hier sind technische Innovationen in allen Bereichen gemeint. „Der Partslife-Umweltpreis soll Unternehmen dazu animieren, besondere Anstrengungen in Sachen Umweltschutz zu unternehmen und diese darüber hinaus tatkräftig bekannt zu machen. Eine hochkarätig besetzte Experten-Jury wählt die Preisträger aus“, heißt es in einer Mitteilung. Schirmherr des Umweltpreises ist der Musiker Peter Maffay. Es winkt ein Preisgeld von 10.000 Euro für den ersten Platz. „Beim Umweltpreis geht es uns in erster Linie um nachhaltige Projekte“, erklärt Wolfgang Steube, Geschäftsführer von Partslife. „Wir sind davon überzeugt, dass sich solche Projekte nicht nur positiv auf die Umwelt auswirken, sondern langfristig auch dabei helfen, Kosten zu sparen. Das haben schon einige der prämierten Projekte eindrucksvoll bewiesen.“

Alle Informationen rund um die Bewerbung gibt es unter www.partslife.de/umweltpreisab

 

Schlagwörter: ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *