Übernahme bestätigt: Pneuhage führt Reifen Ehrhardt weiter

Nachdem es bisher lediglich handfeste Gerüchte um die Übernahme von Reifen Ehrhardt durch die Pneuhage-Unternehmensgruppe gab, kommt nun kurze Zeit später auch die offizielle Bestätigung der beiden beteiligten Unternehmen. „Rückwirkend zum 1. Januar 2016 übergibt Inhaber Rolf Ehrhardt die Ehrhardt Reifen + Autoservice GmbH & Co. KG zur Weiterführung an die Karlsruher Pneuhage-Gruppe“, heißt es dort. Die 27 Servicestationen inklusive Zentrale sowie die Bandag-Runderneuerung sollen innerhalb der Pneuhage-Gruppe als eigenständiges Unternehmen bestehen bleiben. Der Firmensitz in Wulften sowie der Marktauftritt unter dem Namen Ehrhardt Reifen + Autoservice sollen mitsamt bestehender Strukturen und Mitarbeiter ebenfalls beibehalten werden. Für den Erwerb der Gesellschaftsanteile befindet sich die Pneuhage Partners Group GmbH & Co. KG in Gründung. Über den Kaufpreis werden keine Angaben gemacht.

Lesen Sie dazu auch:

Reifen Ehrhardt betreibt in Niedersachsen, Thüringen, Sachsen-Anhalt und Hessen insgesamt 27 Filialen und darüber hinaus eine Bandag-Runderneuerung; alles soll wie bisher – nur mit neuem Inhaber – fortgeführt werden, bestätigt die Pneuhage-Unternehmensgruppe

Reifen Ehrhardt betreibt in Niedersachsen, Thüringen, Sachsen-Anhalt und Hessen insgesamt 27 Filialen und darüber hinaus eine Bandag-Runderneuerung; alles soll wie bisher – nur mit neuem Inhaber – fortgeführt werden, bestätigt die Pneuhage-Unternehmensgruppe

Die Übergabe erfolgt im Rahmen einer Altersnachfolgeregelung. Unternehmer Rolf Ehrhardt wird den neuen Eigentümern beratend verbunden bleiben und freut sich, in der Pneuhage-Gruppe einen ertragsstarken und gleichfalls inhabergeführten Nachfolger gefunden zu haben: „Pneuhage ist als Vollsortimenter und dank ähnlicher Kundenorientierung in der Lage, den hohen Servicestandard über alle Produktgruppen hinweg im Sinne unserer Kunden weiterzuführen. Die Zugehörigkeit zu einem der größten unabhängigen Groß- und Einzelhändler stellt eine gute Basis für die erfolgreiche Weiterentwicklung der Betriebe von Ehrhardt Reifen + Autoservice und damit für die Zukunft der rund 220 Mitarbeiter dar“, so Rolf Ehrhardt.

Für die Pneuhage-Gruppe bedeutet der Zuwachs mehr als eine Erweiterung des Absatznetzwerks. Inhaber Peter Schütterle betont: „Es ist uns eine große Ehre, die Betriebe von Ehrhardt Reifen + Autoservice weiterzuführen. Es zeugt von Vertrauen in die Führungskraft unserer Unternehmensgruppe und von einer entsprechend positiven Wahrnehmung unserer Leistungen in der Branche. Die Standorte sind nicht nur eine ideale Ergänzung des unmittelbar angrenzenden Vertriebsgebietes unserer 90 Pneuhage Reifendienste. Wir freuen uns darauf, künftig gemeinsam Synergien zu entwickeln und diese langfristig auszubauen.“ ab

Ehrhardt Reifen + Autoservice wurde als Familienbetrieb 1946 in Wulften am Harz gegründet und seit 1976 durch Rolf Ehrhardt in der dritten Generation geführt. Die Ehrhardt-Gruppe verfügt über 27 Servicestationen für Reifen- und Autoservice in Niedersachsen, Thüringen, Sachsen-Anhalt und Hessen und ist regional als führender Fachhändler bekannt. Der Hauptsitz befindet sich in Wulften. Hier betreibt das Unternehmen auch ein modernes und leistungsstarkes Runderneuerungswerk zur Verarbeitung von Bandag-Laufstreifen. Mit rund 220 Mitarbeitern erwirtschaftet das Unternehmen einen Jahresumsatz von etwa 35 Millionen Euro.

Seit der Gründung durch die Familie Schütterle 1953 in Karlsruhe ist die inhabergeführte Pneuhage Unternehmensgruppe erfolgreich in der Reifen- und Felgenbranche tätig. Deutschlandweit ist Pneuhage heute mit 90 gleichnamigen Reifendiensten vertreten. Betreut werden fast alle Fahrzeugarten, vom Pkw über Lkw bis hin zum Ackerschlepper, Stapler oder zur großen Baumaschine. Über Flottennetzwerke wie Fleetpartner und Pneunet erhalten gewerbliche Kunden überregionalen Service.

Der zugehörige Großhandel Interpneu beliefert europaweit Händler und Werkstätten mit Reifen und Felgen. Das 2014 etablierte Vertriebspartnersystem Reifen1+ verzeichnet inzwischen 500 Partnerbetriebe in Deutschland. In zwei Werken der Pneuhage Reifenerneuerungstechnik in Karlsruhe und Nossen bei Dresden werden jährlich rund 70.000 Reifen mit Recamic-Laufstreifen des Herstellers Michelin erneuert.

Zur Beteiligung an Firmen und deren Management befindet sich die Pneuhage Partners Group GmbH & Co. KG in Gründung. Diese übernimmt rückwirkend zum 1. Januar 2016 die Ehrhardt Reifen + Autoservice GmbH & Co. KG.

Insgesamt beschäftigt die Pneuhage-Gruppe circa 1.500 Mitarbeiter, wovon sich etwa 180 in der Ausbildung befinden. Das Unternehmen erwirtschaftete 2015 einen Rekordjahresumsatz von rund 415 Millionen Euro. Der Name Pneuhage kommt von „Pneu“ wie Reifen und „Hage“ als Abkürzung für „Handelsgesellschaft“. ab

 

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Übernahme bestätigt: Pneuhage führt Reifen Ehrhardt weiter (15. Januar 2016) […]

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.