Laserbearbeiter 4Jet gründet Mikrobearbeitung aus

Mittwoch, 13. Januar 2016 | 0 Kommentare
 
Das ist eine klassische Anwendung von 4Jet
Das ist eine klassische Anwendung von 4Jet

Um nach einem erneutem Umsatzrekord 2015 weiterhin fokussiert zu wachsen, hat die 4Jet Technologies GmbH (Alsdorf bei Aachen) ihren Geschäftsbereich Mikrobearbeitung in eine eigenständige Gesellschaft – die 4Jet microtech GmbH & Co KG – ausgegründet. 4Jet Technologies will sich künftig auf die erheblichen Potenziale der laserbasierten Reinigung und Kennzeichnung in der Reifen- und Automobilzulieferindustrie fokussieren. Das Segment liefert das siebte Jahr in Folge zweistellige Zuwachsraten.

4Jet beliefert heute alle großen internationalen Reifenhersteller mit Laseranlagen zur Formenreinigung, der Reifenmarkierung oder anderen Anwendungen zur Materialbearbeitung. Zu den Kunden zählen auch andere Automobilzulieferer und führende OEMs. Der Geschäftsbereich Mikrobearbeitung entwickelt Lösungen für die Laserbearbeitung von Glas und Solarzellen für internationale Kunden. Die bisher schon als Business Unit organisierte Aktivität wächst seit dem Zusammenbruch des Marktes für Solarmaschinen in 2012 wieder stetig und wird nun in eine eigenständige Gesellschaft ausgegründet. Die beiden Unternehmen arbeiten weiterhin unter einem Dach am Standort Alsdorf. Die Geschäftsführung bleibt unverändert. Die Kunden in über 35 Ländern werden von einem internationalen Netzwerk aus Niederlassungen oder Vertretungen für Service und Vertrieb betreut. dv

Schlagwörter:

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *