Europäischer Pkw-Markt wächst im November besonders stark

Der europäische Pkw-Markt entwickelte sich im vergangenen Monat besonders stark. Wie der Herstellerverband ACEA mitteilt, wurden europaweit im November 1.124.964 Autos erstmals zugelassen, was einer Steigerung von 13,7 Prozent entspricht. Auch das bisherige Gesamtjahr liegt mit 8,6 Prozent über Vorjahr. In den ersten elf Monaten dieses Jahres wurden damit sogar bereits mehr Fahrzeuge in Europa erstmals zugelassen als im gesamten Vorjahr. Damit erreicht das Marktvolumen jetzt wieder das Niveau von unmittelbar vor der 2008 beginnenden Absatzkrise. Die Automobilbranche in Europa kann sich nun bereits den 27. Monat in Folge über ein Wachstum freuen. Dabei legten die fünf großen Automobilmärkte allesamt deutlich zu, wobei sich der deutsche Markt mit einem Plus von 8,9 Prozent im November (272.377 Neuzulassungen) leicht unterdurchschnittlich entwickelte. Auch Großbritannien – im Oktober noch im Minus – drehte wieder ins Plus; die ACEA registrierte dort eine Zunahme der Neuzulassungen von immerhin noch 3,8 Prozent. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.