Veränderungen an der Spitze bei den „Best Brands“ von Bike und Business

Freitag, 11. Dezember 2015 | 0 Kommentare
 
„Wir sind sehr stolz auf den ersten Platz bei der Händlerzufriedenheit in der Kategorie Reifenhersteller“, sagt Wolfgang Terfloth, Leiter Verkauf Motorradreifen bei der Bridgestone Deutschland GmbH
„Wir sind sehr stolz auf den ersten Platz bei der Händlerzufriedenheit in der Kategorie Reifenhersteller“, sagt Wolfgang Terfloth, Leiter Verkauf Motorradreifen bei der Bridgestone Deutschland GmbH
Im vergangenen Jahr und dem davor hat es hinsichtlich der von der Zeitschrift Bike und Business gekürten „Best Brands“ in den Kategorien Reifenhersteller und Reifenhandel wenig Abwechslung gegeben. Hier wie dort sahen die Händler des Zweiradgewerbes, auf deren Votum zur Zufriedenheit mit ihren Lieferanten das Ranking beruht, sowohl 2013 als auch 2014 jeweils Dunlop und den M&A Reifenhandel ganz vorne. Doch in diesem Jahr hat sich nach den dafür geführten Telefoninterviews mit 500 stichprobenartig ausgewählten Händlern auf den ersten Plätzen etwas getan. Bei den Reifenhändlern konnte die H. Hamburger Reifen GmbH (Deggenhausertal), die es 2012 schon einmal auf das Treppchen geschafft hatte, den M&A Reifenhandel Theobald auf den zweiten und SW Motorradreifen auf den dritten Platz verweisen. Und bei den Reifenherstellern ist Dunlop nun überhaupt nicht mehr unter den ersten Dreien vertreten, womit das Ranking aktuell nun von Bridgestone als „Best Brand“ angeführt wird vor Pirelli und Michelin auf den weiteren Plätzen. cm

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *