Michelin unterstützt weiter „Formel Renault 3.5“ und setzt auf 18 Zoll

Michelin will sich auch nach dem Veranstalterwechsel in der „Formel Renault 3.5“ engagieren. Wie der Reifenhersteller mitteilt, habe die frühere „World-Series-by-Renault“-Rennserie einen hervorragenden Ruf als internationale Talentschmiede und gilt als Sprungbrett für zukünftige Formel-1-Piloten. Michelin als exklusiver Reifenpartner hatte dort bereits 2014 auf die Entscheidung gedrängt, in der Serie zukünftig 18 Zoll große Reifen zu fahren. „In aufwendigen Tests hatte Michelin nachgewiesen, dass die großen Pneus die Fahrdynamik erheblich verbessern, weniger Gierneigung aufweisen und mehr Lenkpräzision vermitteln“, so der Hersteller weiter und sieht in der „Formel Renault 3.5“ ein „Versuchslabor für neue Technologien“. Die Nutzung als Versuchslabor sei für Michelin „der wichtigste Anreiz, sich im Motorsport zu engagieren“, wie der Hersteller auch anlässlich seiner Bewerbung um die Ausrüstung der Formel 1 in den Jahren 2017 bis 2019 stets betonte. Die „Formel Renault 3.5“ wird künftig von RPM Racing aus Spanien veranstaltet; Renault Sports hatte sich bekanntlich aus Management und Organisation der Serie zurückziehen wollen. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.