Reifenprobleme legen Flughafen in Teneriffa zeitweilig lahm

Laut den Teneriffa News ist es am vergangenen Montag zu einem Zwischenfall auf dem Südflughafen der Kanareninsel gekommen. Beim Abheben einer Maschine in Richtung Berlin sollen gleich zwei Reifen des Flugzeugs geplatzt sein, sodass der Pilot den Start abbrechen musste. Als Folge dessen habe das Rollfeld vorübergehend komplett gesperrt und diverse Flüge auf den Nordflughafen der Insel umgeleitet werden müssen, heißt es weiter. Die Maschine konnte dann jedoch offenbar schneller als erwartet „aus dem Weg geräumt“ werden, wohingegen zu den Gründen für den Ausfall von gleich zwei ihrer Reifen bis dato nichts verlautbart wurde. Zu Schaden gekommen ist bei dem Vorfall demnach glücklicherweise niemand. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.